Header Banner

Raphael Grünholz #12

Position: Verteidiger
geboren: 20.06.1997 in Freiburg
Nationaltät: Deutsch
im Kader seit: 2017
weitere Stationen: FASS Berlin - Eisbären Juniors Berlin (DNL) - ES Weißwasser (Jugend-BL) EHC Freiburg (Schüler-BL)

Oberliga Nord 2017/2018
Jahr Mannschaft Lge. Spiele Tore Assists Punkte +/- Strafen
2017/2018 Wohnbau Moskitos  OL Hauptrunde 13 0 0 0 / 2
 

Stand: 15.11.2017

"Lucas und Raphael sind zwei junge Verteidiger, die direkt aus der DNL kommen und erst wenig Erfahrungen im Seniorenbereich gesammelt haben. Wir werden sehen, wie schnell sie eine entsprechende Entwicklung unter professionellen Bedingungen nehmen."
Noch keine Fotos vorhanden.

von heikosauerhockeyblog
 

Der in Freiburg geborene Raphael Grünholz wechselt von den Eisbären Berlin zu den Moskitos Essen und verstärkt die Defensive. Raphael nahm den Weg 2011 aus Freiburg zur U16 nach Berlin und durchlief dort – mit einem Gastspiel bei ES Weißwasser – bis in die DNL alle Mannschaften. In den letzten beiden Jahren, spielte er als Förderlizenzspieler in der Oberliga bei FASS Berlin und kam immerhin auf 50 Spiele und 14 Punkte. In der DNL Zeit konnte er 26 Punkte seinem persönlichen Konto gutschreiben und somit weiß er auch, wo das Tor steht. Mit seiner Größe von 186 cm und dem Gewicht von 85 Kilo gilt er als schneller und robuster Verteidiger, technisch sehr beschlagen und extrem mannschaftsdienlich, er hat Nehmerqualitäten und ein sehr gutes Auge.Der Linksschütze wurde am 20.06.1997 geboren und ist ein echter Allrounder (er wurde vom Stürmer zum Verteidiger „umgeschult“), dazu hatte er auch bereits einige Einsätze international.Ein herzliches Willkommen in Essen Raphael und vielen Dank, dass du mir ein paar Fragen beantwortest.

 
heikosauerhockeyblog: Raphael, schön dich in Essen zu begrüßen. Du warst zuletzt in Berlin aktiv, was hat dich bewogen, den Schritt nach Essen zu gehen, beschreibe bitte für uns, wie der Kontakt zu den Moskitos zustande kam und was schlussendlich ausschlaggebend für den Wechsel war.
 
„Seit einer gewissen Zeit bin ich schon auf der Suche nach einem guten Verein. Durch Freunde und Bekannte stieß ich auf die Moskitos in Essen und war direkt begeistert. Essen ist eine gute Mannschaft in der ich mich entwickeln kann und sportlich sehr gefordert und gefördert werde.“

 
heikosauerhockeyblog: Beschreibe doch einmal deine Art Eishockey zu spielen. Erzähle uns mehr von dir, was prägt dein Spiel, auf was dürfen sich die Fans freuen?
 
“Mein Spiel ist in alle Regel sehr hart und auf die Mannschaft geprägt. Mir ist es wichtig das Teamspiel nicht aus den Augen zu verlieren, wobei ich wirklich alles in den Dienst des Erfolgs stelle.“
 
heikosauerhockeyblog: Du hast in Freiburg erstmals auf dem Eis gestanden, erzähle uns bitte einmal, wie der Sprung aus dem beschaulichen Badischen in die Hauptstadt entstand. Wie läuft so etwas ab?
 
„Die Zeit in Freiburg war eine lehrreiche und auch wieder spektakuläre Zeit . Durch viele Gespräche mit einem der besten Trainer in Freiburg, war für mich der Weg, zu einem höher spielenden Verein zu wechseln entschieden. Nach einem Telefonat und mehreren Wochen bangen, war ich dankbar für das Privileg, den Eisbären in Berlin dienen zu dürfen und meinem schulischen Aspekt nicht aus dem Auge zu verlieren, den mir dieser Verein bot.“
 
heikosauerhockeyblog: Was weisst du über die Essener Organisation, konntest du schon mit Spielern sprechen, die in Essen spielen oder spielten und wann dürfen wir dich im Ruhrgebiet erwarten?
 
„Ich habe schon mit Spielern über den Verein gesprochen , die in den letzten Jahren in Essen gespielt haben, und habe nur Positives gehört. Ich bin erfreut darüber, dass sich derzeit Spieler in der Mannschaft befinden die ich schon aus meiner Jugendzeit kenne. Ab dem 29.07.2017 werde ich in Essen sein und freue mich auf die bevorstehende Zeit.“
 
heikosauerhockeyblog: Welcher Spieler hat dich besonders beeindruckt, hast du Vorbilder, wenn ja, welche und warum?
 

„Es gibt für mich nur ein Vorbild – Thomas Dolak EHC FREIBURG – der jedoch leider schon verstorben ist. Trotzdem wird er immer ein Vorbild und eine Respektsperson für mich bleiben, da er nicht nur ein „normaler“ Trainer war, sondern derjenige war, der mir das Eishockeyspielen beibrachte.“Anm.: Thomas Dolak spielte von 1982-1984 und von 1986-1995 in Freiburg und danach (seit 1993) begann seine langjährige Trainerkarrierre, bis er leider 2013 mit erst 61 Jahren nach schwerer Krankheit verstarb.

 
heikosauerhockeyblog: Für Hockeyspieler gibt es nach der Saison eigentlich kaum Zeit der Entspannung, schildere uns doch einmal deine Vorbereitung auf die neue Saison, wie und wo machst du dich fit?
 
„Da ich noch in Berlin bin und die schulische Ausbildung mich noch etwas hindert, versuche ich jede Woche fleißig zu trainieren. Hier für wurde extra ein auf mich passender Trainingsplan erstellt, der mir dabei hilft.“
 
heikosauerhockeyblog: Zu den Fans in Essen, die sind ganz besonders, sehr leidenschaftlich und – gerade im letzten Saisondrittel – sehr laut und enthusiastisch, dazu ziemlich reisefreudig. Wie beeinflusst dich solch ein Publikum und richte doch ein paar Worte an die Fans bitte.
 
„Es ist schön zu wissen, das wir solche Fans haben die in guten sowie schlechten Zeiten hinter uns stehen. Mich persönlich motiviert diese tatkräftige Unterstützung enorm und an Euch: Ich freue mich sehr, wenn ihr ordentlich Radau macht.“
 
heikosauerhockeyblog: Meine letzte Frage gilt immer der Zukunft: Was erwartest du in Essen, in deiner persönlichen Entwicklung und in der Saison mit dem Team und wie sieht deine Zukunfts-Planung aus im Eishockey?
 
„Ich persönlich möchte mich in Essen im Seniorenbereich sportlich weiter entwickeln und möchte natürlich in den nächsten Jahren weiter Eishockey auf hohem Niveau spielen. Ich setzte meine Ziele absichtlich hoch, um das Bestmögliche aus mir herauszuholen. Trotz jungem Team glaube ich, dass wir diese Saison sehr weit kommen werden.“
 
Vielen Dank für das Interview Raphael und viel Erfolg bei den Moskitos Essen.

Noch kein Inhalt vorhanden.


Zur Manschaftsübersicht

RSS Feed
Google+
YoutubeChannel
Follow Us
Find us on Facebook