Header Banner

Patrik Cerveny #64

Position: Torhüter
geboren: 16.02.1997 in Nachod / CZE
Nationaltät: Deutsch 
im Kader seit: 2018
weitere Stationen: HC Hradec Kralove / HC Pardubice / HC Zdar nad Sazavou / HC Trutnov / Icefighters Leipzig / Saale Bulls Halle

Oberliga Nord 2018/2019
Jahr Mannschaft Lge. Spiele Tore Assists Punkte +/- Strafen
2018/19 ESC Wohnbau Moskitos Essen              
                 
                 
 

Stand: 00.00.2018

"Patrik ist ein sehr junger aber jetzt schon sehr starker Torwart. Er ist mein absoluter Wunsch-Torhüter, der jetzt schon zu den allerbesten der gesamten Oberliga gehört. Sein Ehrgeiz und seine professionelle Einstellung werden ihn mittelfristig in höhere Ligen bringen, was auf der Torwart-Position naturgemäß nicht einfach ist, aber ihm traue ich das zu, ihm gehört die Zukunft."

     
     
     

 

Patrik Cerveny ist am 16.02.1997  Nachod in Tschechien geboren und durchlief bei HC Hradec Kralove die U16 und U18 Teams, bevor er nach Pardubice wechselte und dort in der U18 und U20 weiterspielte. In der tschechischen 3. Liga bei Zdar nad Szavou und Trutnov schnupperte der Linksfänger höherklassige Luft, bevor er 2016/17 nach Leipzig und 2017/18 nach Halle wechselte und jeweils Play-Offs spielte.

Willkommen am Westbahnhof Patrik und vielen Dank für das Interview.heikosauerhockeyblog:Kannst du uns bitte erzählen, wie der Kontakt zu den Moskitos Essen zustande kam? Was hat dich bewogen, dann nach Essen zu wechseln?

Der erste Kontakt war mit Trainer Frank Gentges . Mir hat seine Arbeit mit jungen Spielern und seine Ziele für nächstes Jahr gefallen“.

heikosauerhockeyblog:Warst du schon in Essen und hast dich umgeschaut? Wie gefällt dir das neue Umfeld und wann planst du, im Sommer nach Essen zu kommen?

„Bisher war ich war nur zum Eishockey spielen in Essen. Die Stadt habe ich leider noch nicht gesehen, freue mich aber schon sehr darauf, alles kennenzulernen. Ich plane Anfang August nach Essen zu kommen.“

heikosauerhockeyblog:Du spieltest bisher für Leipzig und Halle in der OLN. Beschreibe bitte mal den grundlegenden Unterschied zwischen dem tschechischen und dem deutschen Eishockey. Wie kommst du mit der Mentalität klar?

Der Unterschied liegt darin, dass das Eishockey in Tschechien eher technischer ist und in Deutschland ist das Spiel eher härter und zielorientierter. Die deutsche Mentalität gefällt mir mehr als die tschechische“.

heikosauerhockeyblog:

Hast du dich bereits über den ESC Moskitos Essen informiert? Was kannst du schon über die Moskito-Organisation berichten und vielleicht hast du ein paar Worte für die Fans?

„Ein paar Infos habe ich von Andrej Bires und über die Moskitos habe ich bisher die Info, dass dort alles sehr professionell abläuft. An die Fans kann ich sagen, dass wir ihnen die ganze Saison Freude bereiten wollen“.

heikosauerhockeyblog:

Wo bereitest du dich auf die neue Saison vor, wie sieht dein Trainingsplan aus und wann bist du zurück aus der Tschechei?

Auf die Saison bereite ich mich in Tschechien vor wo ich meinen persönlichen Konditions-Trainer habe. Ich fahre im Sommer auch zu einem Goalie Camp nach Kanada (Progoaltending in Oshawa-Toronto), wo ich mit Goalies aus der NHL trainiere“.

heikosauerhockeyblog:Du trittst in große Fußstapfen, Sebastian Staudt war dein Vorgänger in Leipzig und in Essen, die Fans werden bestimmt große Erwartungen haben. Wenn man dich die letzten 2 Jahre beobachtet hat, dann kannst du die Rolle ausfüllen. Was traust du dir selbst zu?

Ich habe großes Selbstvertrauen in mich selbst und vertraue meinen Fähigkeiten. Ich freue mich darauf den Leuten zu zeigen was ich kann“.

heikosauerhockeyblog:Zur letzten Frage: Wie lautet dein persönliches Ziel in der neuen Saison?

Ich möchte in erster Linie besser werden und so viele Spiele wie möglich gewinnen. Mein Ziel ist das höchst mögliche was das Team erreichen kann“.

Danke Patrik für das Interview und viel Erfolg bei den Moskitos Essen.


Zur Manschaftsübersicht

RSS Feed
Google+
YoutubeChannel
Follow Us
Find us on Facebook