Header Banner

Julian Airich #67

Spielerpate für unsere #67 ist: Maddel Kilwing

 

Position: Stürmer
geboren: 23.02.1995 in Rastatt
Nationalität: Deutsch
im Kader seit: 2018
weitere Stationen: EHC Freiburg

Oberliga Nord 2018/2019
Jahr Mannschaft Lge. Spiele Tore Assists Punkte +/- Strafen
2018/19 ESC Wohnbau Moskitos Essen Oberliga Nord 6 3 5 8 0 31
Oberliga Nord 2015/2016
Jahr Mannschaft Lge. Spiele Tore Assists Punkte +/- Strafen
2015/16 ESC Wohnbau Moskitos Essen OL 38 8 14 22 - 63
Vorbereitung 2015/2016
2015/16 ESC Wohnbau Moskitos Essen OL 7 3 2 5 - 2
Hauptrunde
Jahr Mannschaft Lge. Spiele Tore Assists Punkte +/- Strafen
2014/15 Wölfe Freiburg OL 43 1 3 4 - 79
2013/14 EHC Freiburg 1B RL 2 1 0 1 - 2

Stand: 15.10.2018

Noch keine Fotos vorhanden.
 

 

von heikosauerhockeyblogErneut ein "alter Bekannter" kommt zu Westbahnhof. Julian Airich verstärkt den Sturm der Moskitos ab der kommenden Saison.
Julian wurde in Baden-Württemberg, in Rastatt, am 23.05.1993 geboren, ist somit 23 Jahre alt und spielte zuletzt in der DEL2 im Breisgau beim EHC Freiburg. Er durchlief beim EHC alle Jugendmannschaften bis hin zur DEL2 Mannschaft, unterbrochen nur von einem einjährigen Gastspiel in der Saison 2015/16 eben bei den Moskitos (dort in 38 Spielen, immerhin 22 Punkte erzielt). Der Stürmer hat die Gardemaße von 189 cm Körperlänge und 98 kg Gewicht. Seine körperlichen Voraussetzungen sind prädestiniert dafür, dahin zu gehen, wo es wehtut, passgenau als Arbeiter für zwei spielstarke Stürmerkollegen in der Reihe. Willkommen in Essen Julian und Danke für das Interview.

 
     
 

Heiko Sauer:Obligatorisch meine erste Frage: Sag uns doch mal bitte, wie es zu erneuten Kontakt mit dem ESC kam, was waren dann schließlich deine Gründe, anzunehmen?

 
     
  Der Kontakt zu Herrn Gentges ist eigentlich nie wirklich abgebrochen, man blieb immer mal in Kontakt und als ich Ende dieser Saison mich entschieden habe, eine neue Herausforderung anzunehmen passte es in meine Vorstellung, mehr Verantwortung und eine andere Rolle in der Mannschaft zu übernehmen.“  
     
 

Heiko Sauer:Welche Erinnerungen hast du an deine Essener Saison 2015/16? Was blieb dir noch in guter Erinnerung?

 
     
  „Auf jeden Fall die professionelle Arbeit des Trainers, die Derbys und die Siege !“  
     
 

Heiko Sauer:Deine Vergangenheit ist nahezu komplett beim EHC/Wölfe Freiburg angelegt. Jetzt zieht es Dich wieder in den „Pott“. Warum ging es für dich in Freiburg nicht weiter, schließlich habt Ihr die DEL2 erhalten können?

 
     
  Ich wollte wie vorhin erwähnt, mich einer neuen Herausforderung stellen, mich beweisen und natürlich weiterentwickeln.“  
     
 

Heiko Sauer:Kannst du uns mitteilen, was Coach Gentges in der neuen Saison von Dir erwartet? Er beschreibt dich als harten Arbeiter, der dahin gehen wird, wo es wehtut.

 
     
  „Ich scheue keinen Zweikampf, keinen Check und gehe mit dem Puck zum Tor , auch wenn es unangenehm wird, sicher einer der Gründe und Vorgaben vom Coach.“  
     
 

Heiko Sauer:Wann dürfen wir dich in Essen erwarten, wie und wo bereitest du dich auf die kommende Saison vor? Deine „alten“ Fans freuen sich ja sehr auf Dich, hast du ein paar Worte für sie?

 
     
  „Ich reise Anfang August an und auf die kommende Saison bereite ich mich wie jedes Jahr in Freiburg mit den Jungs vor. Hey Moskitofamilie: Ich freue mich auf euch und euren Support, bis August! Haltet die Ohren steif.“  
     
 

Heiko Sauer:Wie üblich zielt meine letzte Frage auf dein persönliches Ziel, was wünscht du dir für die Saison 2018/19?

 
     
  „Saison 2018/19 soll für uns alle ein unvergessliches Jahr werden!!!“  
     
  Danke Julian nochmal für das Interview und viel Erfolg bei den Moskitos Essen.  

Noch kein Inhalt vorhanden.


Zur Manschaftsübersicht

RSS Feed
Google+
YoutubeChannel
Follow Us
Find us on Facebook