Doppelderby- Testspielwochenende gegen Herne!

Sonne, Mond und Sterne.....Testspiele gegen Herne!
 
Am Wochenende treffen die Moskitos in zwei Testspielen auf das Topteam der Oberliga Nord, den Herner EV!
Anpfiff der Partie am morgigen Freitag, 30.10.2020, ist um 20:00 Uhr am Essener Westbahnhof.
 
Sören Hauptig (Foto) trifft morgen wie einige andere Mannschaftskollegen auf einen seiner ehemaligen Vereine.
Sonntag spielen die Jungs von Coach Frank Petrozza um 18:30 Uhr am Herner Gysenberg.
 
Zum Heimspiel können wir euch wie gewohnt einen Livestream zum bekannten Preis von nur 5,- Euro anbieten.
 
Dieser ist erst ab Freitag, 30.10.2020, 00:01 Uhr buchbar und dies über folgenden Link:
 
Auch das Spiel am Sonntag in Herne ist über Sprade TV für 8,- Euro via Livestream zu schauen, auch hier der entsprechende Link dazu:
 
Es gibt für morgen keinen Kartenvorverkauf mehr und es wird auch keine Tageskasse geben!
 
ALLE Fans, die schon im Besitz eines Tickets für dieses Spiel sind, haben Zugang zu dieser Partie.
 
Personell gibt es bei den Moskitos keine Veränderungen, Kapitän Stephan Kreuzmann ist nach seiner Matchstrafe wieder dabei.
 
Bitte beachtet wie gewohnt die immer noch geltenden Hygiene- und Einlassregeln und leistet den Anweisungen des Ordnungspersonals Folge.
 
Die Rückerstattung der gekauften Einzeltickets des Spiels gegen den EV Duisburg hat sich aus technischen Gründen bei unserem Anbieter Reservix leider verzögert. Zeitnah erhalten die betroffenen Personen aber nun eine Nachricht über unseren Ticketanbieter.
 
Durch die neue Corona-Schutzverordnung wird es im November keinen Trainings- und Spielbetrieb am Essener Westbahnhof geben.
Wie es dann im Dezember mit der Saison weitergeht, darüber werden wir euch entsprechend nach Vorliegen weiterer Informationen in Kenntnis setzen.
 
Foto
Feenstaub Entertainment

Moskitos bezwingen Herford mit 3:2!

Erstmals in dieser Saisonvorbereitung traten die Wohnbau Moskitos am Sonntag als Außenseiter zu einem Spiel an.

Denn mit den Ice Dragons aus Herford gab ein Oberligist seine Visitenkarte am Westbahnhof ab. 

Und dieser brachten mit Spielern wie Rinke, Lalonde oder Bombis auch noch richtig bekannte Namen mit nach Essen. Die erste Chance auf einen Treffer hatten dann jedoch die Gastgeber. Marc Zajic scheiterte nach einer Minute allerdings knapp am gegnerischen Torhüter. Kurz darauf fiel dann das Tor auf der anderen Seite, nach einem ungenauen Abspiel der Moskitos im eigenen Drittel schnappten sich die Dragons den Puck und Rinke versenkte die Scheibe unhaltbar hinter Marvin Frenzel. Danach entwickelte sich ein ansehnliches, schnelles Spiel, bei dem der Oberligist den grösseren Zug zum gegnerischen Tor zeigte. Besonders auffällig, das man immer wieder versuchte, Schüsse auf das Tor noch kurz vor dem Gaolie abzufälschen. Das gelang einige Male und Frenzel musste all sein Können aufbieten, um einen weiteren Treffer zu verhindern. Aber auch die Essener, die ohne ihren gesperrten Kaptitän Stephan Kreuzmann antreten mussten,  erspielten sich immer wieder gute Gelegenheiten. So scheiterte u.a. Aaron McLeod nach einem tollen Solo über die gesamte Eisfläche denkbar knapp am letzten Mann der Eisdrachen. Oder Thomas Richter, der in der ersten Überzahlsituation - Marc Zajic war nach einem tollen Solo nur durch ein Foul zu stoppen gewesen - toll freigespielt über den Puck schlug. Schliesslich endete der erste Spielabschnitt mit der knappen, nicht ganz unverdienten Führung der Gäste.

Ins 2. Drittel starteten die Herforder mit 2 guten Aktionen, doch Frenzel blieb wieder Sieger. Danach erkämpften sich die Moskitos immer mehr Spielanteile und so liess Enrico Saccomani mit dem 1:1 die knapp 230 Fans am Westbahnhof nach 1 1/2 Minuten zum ersten Mal jubeln. Und wenig später konnte der wie immer unermüdlich rennende Aaron McLeod nach einem Zuckerpass sogar die erste Führung zum 2:1 herstellen.

Von da an übernahmen die Gastgeber immer mehr das Kommando auf dem Eis, erspielten sich tolle Chancen im Minutentakt. Herford kam nur noch selten, dann aber zu meist gefährlichen Entlastungsangriffen, die Frenzel aber mit einer blitzsauberen Leistung allesamt entschärfen konnte. Die wieselflinken Essener Stürmer wie Saccomani, McLeod, Hübscher oder besonders Marc Zajic wirbelten den Oberligisten immer wieder ordentlich durcheinander. 

Nach der Hälfte des Drittels dann aber Glück für die Hausherren in eigener Überzahl, als die Dragons einen Konter nur mit einem Pfostentreffer abschliessen konnten. Zum Ende des Drittels versuchten die Gäste dann über körperbetonteres Spiel wieder besser in selbiges zu finden und erspielten sich nun ihrerseits einige schöne Möglichkeiten. Vier Minuten vor Drittelende trafen jedoch wieder die Mücken, Thomas Richter vollendete einen tollen Angriff zum 3:1, und kurz vor der Drittelsirene hatte Dominik Luft sogar noch den 4. Moskitostreffer auf dem Schläger. So ging es unter dem lauten Applaus der Fans mit einer verdienten 2 Tore Führung in den letzten Spielabschnitt.

Herford hier nun wieder mit mehr Spielanteilen, die Moskitos hielten jedoch bis kurz vor dem Ende mit einer konzentrierten Defensivleistung die Ice Dragons auf Distanz. Erst eine Überzahlsituation, als David Gorski auf die Strafbank musste, konnte erneut Ralf Rinke mit dem 2:3- Anschlusstreffer aus Herforder Sicht, nutzen. Noch knapp zwei Minuten waren da zu spielen.

Auszeit Herford, Kieren Vogel wurde für einen sechsten Feldspieler vom Eis genommen, doch die Essener Defensive war sehr wachsam und McLeod und Huebscher hätten mit einem Schuss ins verwaiste Gästetor schon fast vor Spielende für die endgültige Entscheidung sorgen können, so blieb es am Ende beim durch eine geschlossene Mannschaftsleistung verdienten 3:2-Erfolg der Moskitos.

Coach Frank Petrozza zeigte sich nach dem Spiel sehr zufrieden: "Wir haben super gekämpft und auch unsere Youngsters haben ihren Job teilweise gegen die Top-Reihe aus Herford sehr gut gemacht", so sein Fazit nach 60 kurzweiligen und spannenden Minuten.

Am kommenden Wochenende treten die Moskitos nun gleich doppelt gegen den Herner EV an. Am kommenden Freitag im Heimspiel um 20:00 Uhr am Essener Westbahnhof und am Sonntag, 01.11.2020, um 18:30 Uhr im Rückspiel am Herner Gysenberg.

 

Spielbericht by A.K. und U.S.

Foto Feenstaub Entertainment

 

Herford kommt, Römer Versicherungsmakler neuer Partner!

Gameday - Livestream - Neuer Partner!
 
Die Eisdrachen aus Herford kommen und das mit einem 9:0 - Erfolg gegen Salzgitter im Gepäck. Heute ab 18:30 Uhr heißt es, die oberligaerfahrenen Bombis, Garten und Rinke sowie Topstürmer Lalonde zu stoppen, um mithalten zu können.
 
Unser Livestream ab sofort zum Preis von nur 5,- Euro buchbar unter:
 
https://livestream.moskitos-essen.de
 
Ein neuer Partner ist ebenfalls mit uns eine Kooperation eingegangen, mehr dazu im folgenden:
 
Römer Versicherungsmakler unterstützt die Moskitos!
 
Mit Markus Römer, der seit 2000 Versicherungsfachmann und seit 2012 selbstständiger Versicherungsmakler ist, haben die Moskitos einen kompetenten Partner in allen Fragen rund um das Versicherungswesen gewinnen können.
 
Benötigen Sie eine neue Kfz-Versicherung oder wollen Sie mit einem Wechsel ihre bisher überteuerte Versicherung optimieren?
 
Denken Sie jetzt schon mal frühzeitig an Ihr Kind, falls es im späteren Leben eine Berufsunfähigkeit erleiden sollte?!
 
Markus Römer berät Sie kompetent in allen Fragen zu Ihrem Versicherungsportfolio, durchleuchtet es auf Basis Ihrer persönlichen Risikoneigung und Ziele und schlägt Ihnen Optimierungen vor. Dabei werden transparente Vergleiche der Vor- und Nachteile einzelner Versicherungen verschiedener Unternehmen dargelegt und das für Sie optimale Paket zusammengestellt. Profitieren auch Sie von seinem fundierten Fachwissen und der langjährigen Erfahrung.
 
Das Angebot beinhaltet eine große Bandbreite an verschiedenen Versicherungsarten. Speziell auf der privaten und betrieblichen Altersversorge sowie der Berufsunfähigkeit (auch für Kinder) liegt hier der Hauptfokus. Die Moskitos freuen sich gerade in diesen Sparten über eine enge Kooperation mit Markus Römer.
 
Markus Römer ist ein langjähriger Fan der Moskitos und bei den Spielen auch in der Halle anzutreffen. Gerne könnt ihr hier auch persönlich Kontakt mit ihm aufnehmen. Ansonsten stehen euch selbstredend die unten genannten Kommunikationswege zur Verfügung.
 
Ansprechpartner: Markus Römer
Tel.: 0201/29979987 oder 0176/30426784
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Website: https://www.roemer-versicherungsmakler.de
 
Foto Feenstaub Entertainment
 

Shutout von Fabian Hegmann beim 4:0- Erfolg in Ratingen!

Ohne Kapitän Kreuzmann, der nach seiner Matchstrafe an diesem Wochenende nicht spielen darf, dafür aber mit den Nachwuchsspielern Nemec, Brouka und Heinrich sowie dem nun fest zum Kader gehörenden David Gorski traten die Moskitos beim Klassengefährten aus Ratingen an. 191 Zuschauer, darunter auch viele Essener Fans, verfolgten ein Spiel, in dem zunächst die Ice Aliens vom Sandbach den frischeren Eindruck machten.

Fabian Hegmann im Tor der Moskitos hatte zunächst einiges zu tun, doch um es vorweg zu nehmen, er lieferte heute eine starke Partie ab und holte sich verdient seinen ersten Shutout im Seniorenbereich.

Erst gegen Mitte des ersten Abschnitts kamen die Moskitos zu den ersten gefährlichen Aktionen, doch noch blieben diese ohne zählbaren Erfolg.

Gut zwei Minuten vor dem Ende des ersten Drittels war es Aaron McLeod, der frei vor dem Tor das 1:0 aus Sicht der Moskitos markieren konnte. Damit ging es auch in die erste Pause.

Im zweiten Abschnitt nun die Moskitos besser im Spiel, jedoch blieben auch die Aliens weiter mit einzelnen Gegenangriffen gefährlich. Es ging hin und her und für das einzige Tor in diesem

Drittel war wieder Aaron McLeod verantwortlich, der von Dominik Luft freigespielt dem guten Felix Zerbe im Tor der Aliens keine Chance ließ.

Letzter Abschnitt und nach nur 1 1/2 Minuten das 3:0 für Essen, als Zerbe zunächst zwei Mal parieren konnte, dann aber Andrè Huebscher im Nachschuss erfolgreich war.

Essen kontrollierte nun die Partie, Coach Frank Petrozza mischte die Reihen munter durcheinander und auch die Youngsters der Moskitos bekamen vermehrte Einsatzzeiten.

Leonard Günther setzte mit einem sehenswerten Schlagschuss den Schlusspunkt zum 4:0, bis zum Spielende fielen keine weiteren Treffer mehr, so dass die Moskitos

letztendlich verdient in diesem Testspiel erfolgreich waren.

 

Weiter geht es bereits am morgigen Sonntag, 25.10.2020, um 18:30 Uhr mit dem Test-Heimspiel gegen den Oberligisten Herforder EV.

 

Foto Feenstaub Entertainment

Heute in Ratingen, Sonntag kommt Oberligist Herford!

Zwei Testspiele am kommenden Wochenende für die Moskitos!
 
Am heutigen Freitag gastieren die Moskitos Essen bei den Ratinger Ice Aliens! Erstes Bully ist um 20:00 Uhr! Dieses Spiel wurde als Ersatz für das abgesagte Testspiel bei den Füchsen Duisburg vereinbart.
 
In Ratingen treffen die Moskitos u.a. mit den Brazda-Zwillingen, Alexander Brinkmann und Christoph Oster auf einige ehemalige Spieler, die nun am Sandbach aktiv sind. Ratingen konnte trotz vieler fehlender Spieler zuletzt einen Achtungserfolg beim Oberligisten Hammer Eisbären erreichen, wo es nach 60 Minuten 4:4-Unentschieden stand und man nach Penaltyschiessen unterlag.
 
Am Sonntag, 25.10.2020, kommen die Ice Dragons vom Herforder EV an den Essener Westbahnhof. Herford hat erst spät die Vorbereitung für die kommende Saison aufgenommen und in den ersten Spielen klare Niederlagen gegen das DEL2-Team der Kassel Huskies und gegen das Oberliga Süd Topteam der Selber Wölfe einstecken müssen. Spielbeginn gegen den Neu-Oberligisten ist um 18:30 Uhr!
 
Es gelten immer noch die Beschränkungen der vergangenen Woche, d.h. es sind nur 250 Zuschauer zugelassen. Es gibt keinen Kartenvorverkauf und keine Tageskasse zu diesem Spiel, jedoch können alle Inhaber eines bereits erworbenen Tickets für diese Partie auch in die Halle gelassen werden. Bitte denkt an die entsprechenden Einlass- und Hygieneregeln und beachtet die Anweisungen des Ordnungspersonals bitte!
 
Zur personellen Situation: Stephan Kreuzmann wird am kommenden Wochenende nach seiner Matchstrafe aus dem Duisburgspiel nicht dabei sein. Aber wir haben auch eine gute Nachricht für euch. Die #24 David Gorski (Foto) hat sein Tryout erfolgreich abgeschlossen und ist ab sofort fester Bestandteil des Teams um Coach Frank Petrozza.
 
Den Livestream findet ihr wie gewohnt über den folgenden Link:
Buchen könnt ihr diesen ab Sonntag, 25.10.2020, um 00:01 Uhr.
 
Foto Feenstaub Entertainment

1:4- Testspielniederlage gegen den EV Duisburg!

Am gestrigen Freitag kam es am Essener Westbahnhof für die heimischen Wohnbau Moskitos zum ersten Derby der Saison in der Vorbereitung. Denn mit den Füchsen aus Duisburg trat die Mannschaft in Essen an, die mit ihrer Kadergöße und -qualität mit zu den stärksten Mannschaften in der Regionalliga West zählt.

Unter der Woche verpflichtete man in Duisburg mit Robert Lachowicz den zweiten Importspieler aus der ersten englischen Liga, der gegen die Moskitos sein Debut gab.

Und so begann das Spiel vor Coronabedingt leider nur 250 Zuschauern auch gleich richtig rasant. Beide Teams agierten komplett auf Augenhöhe, wobei die Moskitos zu Beginn in der ein oder anderen Situation etwas schneller oder eine Spur wacher wirkten. Und so war es dann nach einigen Minuten Thomas Richter, der die Essener in Überzahl mit 1:0 nicht unverdient in Führung brachte. Im weiteren Verlauf des Drittels blieb es spielerisch ausgeglichen mit zunehmenden optischen Vorteilen für die Duisburger Füchse, so war der mit der Rückhand durch den Duisburger Manuel Neumann markierte 1:1- Ausgleich und damit auch Pausenstand nach dem ersten Drittel die logische Konsequenz.

Im 2.Spielabschnitt das gleiche Bild, wobei man von aussen das Gefühl haben konnte, das die Füchse nun noch etwas engagierter zu Werk gingen.

Und so war es Marvin Cohut, der die Gäste bei angezeigter Strafe gegen die Moskitos im Nachschuss mit 1:2 an diesem Abend in Führung schiessen konnte.

Mitte des Drittels die vielleicht vorentscheidende Situation: nach einer Strafe gegen Raphael Kerkhoff suchte Kapitän Kreuzmann den Dialog mit dem Unparteiischen,danach verhängte der Schiedsrichter zur Überraschung aller eine Matchstrafe gegen den Verteidiger wegen Unsportlichkeit, was zudem mit einer fünf Minuten Strafe einhergeht. Somit mussten die Gastgeber nun 2 Minuten mit 3 gegen 5 und danach weitere 3 Minuten mit einem Spieler weniger agieren. Und das gelang unseren Jungs zunächst sehr gut, dennoch kamen die Füchse durch Leonordo Stroh zu einem weiteren Treffer zum Spielstand von 1:3. Danach merkte man den Steckmücken einige Minuten ein wenig den Rückschlag an, den Füchsen gehörte nun der Rest des zweiten Drittels.

In den letzten 20 Minuten versuchten die Moskitos nun gegen einen dicht gestaffelten Gast eine Ergebniskorrektur zu erreichen.

Duisburg stand konsequent gut in der Defensive und hatte in Torwart Renkewitz einen sicheren Rückhalt. Drei Überzahlsituationen (darunter auch 2 Minuten bei 5 gegen 3) führten leider zu keinem Torerfolg.

Eine Überzahlmöglichkeit für die Füchse nutzte der bereits erwähnte Neuzugang, Robert Lachowicz, der den ebenfalls starken Marvin Frenzel zum 1:4 überwinden konnte. Trainer Frank Petrozza versuchte mit seinen Jungs nochmal alles, nahm sogar 2 Minuten vor Schluss den Keeper für einen weiteren Stürmer vom Eis, doch leider ohne zählbaren Erfolg.

Unter dem Strich stand ein verdienter Erfolg für die Füchse in einem Testspiel zu Beginn einer für beide Teams hoffentlich noch langen Saison.

Spielbericht by A.K

Foto Feenstaub Entertainment

 

Erstes Derby der Saison am Freitag gegen Duisburg!

Die Füchse kommen! Am morgigen Freitag steht das mittlerweile vierte Testspiel auf dem Plan der Moskitos Essen! Gegner sind die Füchse Duisburg! Erstes Bully ist um 20:00 Uhr in der Eishalle am Westbahnhof!
 
Aus aktuellem Anlass hier nochmal alles organisatorische:
 
Die Zuschauerzahl ist auf 250 Personen begrenzt. Es gilt an jedem Ort, also nun auch am Steh- oder Sitzplatz, die Pflicht des Tragens eines Mund -und Nasenschutzes.
Dauerkarteninhaber haben mit ihrer Karte Zutritt zum Spiel. Die Käufer der Einzeltickets kommen leider nicht in die Halle, bekommen über unseren Ticketanbieter den Ticketpreis zurück erstattet. Es gibt keinen Vorverkauf und keine Tageskasse! Haltet euch bitte an die vom letzten Spiel bekannten Einlass- sowie Verhaltensregeln in der Halle! Jeder MUSS seinen ihm auf der Dauerkarte zugewiesenen Platz einnehmen. Den Anweisungen unseres Ordnungsdienstes ist hier bitte strikt folge zu leisten.
 
Es wird durch die besondere Situation allen interessierten unser Livestream noch einmal zum Preis von 5,- Euro angeboten. Für Gruppen haben wir weitere Optionen eingerichtet.
 
Diesen erreicht ihr über folgenden Link:
 
 
Buchbar ist das Spiel ab Freitag, 16.10.2020, 00:01 Uhr
 
Zur sportlichen Situation:
 
Beide Vereine haben in den letzten Monaten eine ähnliche Entwicklung durchlaufen, als man sich in die Regionalliga zurückgezogen hat. Um attraktives Eishockey zu zeigen, setzen beide Teams auf einige altbewährte Spieler ihres letztjährigen Oberligateams. Die Füchse Duisburg werden beim Spiel wohl erstmalig ihren zweiten Importspieler Robert Lachowicz aus der ersten englischen Liga einsetzen können. Ebenso haben sich die Füchse u.a. mit Kevin Wilson, Marvin Cohut und Peter Zirnov die Dienste weiterer erfahrener Regionalligaspieler gesichert.
 
Ein Top-Team für die Regionalliga, welches in den ersten Testspielen den Neusser EV mit 14:2 aus der Halle schoss und das Oberligateam der Hammer Eisbären mit 6:3 besiegen konnte.
 
In diesen Spielen gegen den EV Duisburg gibt es keinen Favoriten, es werden Vergleiche auf Augenhöhe, in denen die Tagesform und Kleinigkeiten entscheiden können und werden.
 
Die Moskitos freuen sich auf das erste Derby der Saison und Andrè Huebscher (Foto) auf ein weiteres Duell mit seinem ehemaligen Verein.
 
Foto Feenstaub Entertainment

Global Carpet neuer Sponsor der Moskitos Essen!

Global Carpet bleibt mit uns auf dem Teppich! Wir freuen uns sehr, mit Global Carpet, einer Marke der Heinrich Steffensmeier GmbH & Co. KG, in der neuen Saison, einen weiteren tollen neuen Partner am Essener Westbahnhof begrüßen zu können.
 
Global Carpet ist Dein Online Shop für ausgesuchte Teppiche aus aller Welt. Wir suchen unsere Partner und Händler mit Sorgfalt aus und legen großen Wert auf hochwertige Produkte und fairen Handel.
 
Mit diesem Shop liegt euch die Teppichwelt zu Füßen. Entdeckt griffige, wollige Handwebteppiche aus dem Allgäu, natürliche Sisalteppiche, flauschige Flokatis, echte Berberteppiche und vieles mehr...
 
Lass Dich und Deine eigenen vier Wände von den Teppichen verzaubern und schaff Dir das Wohngefühl, das Du Dir schon immer gewünscht hast.
 
Entdecke auf global-carpet.de traumhafte Hochflor, Berber, Handweb, Gabbeh und viele weitere tolle Teppicharten.
 
Euer Ansprechpartner steht dabei jederzeit gerne mit Rat und Tat zur Seite!
 
Ansprechpartner: Gunnar Lauhöfer
Tel.: 0201 / 80674521 oder 0176 / 82159964
www.global-carpet.de
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Global Carpet wird in der Eishalle mit einer Bandenwerbung und einer Galeriewerbung vertreten sein.
 
Herzlich Willkommen bei den Moskitos, auf eine tolle Partnerschaft.
 
Foto Feenstaub Entertainment

Seite 7 von 178