Header Banner

7:2 - Heimerfolg im 1.Test am Westbahnhof gegen Dinslaken!

Endlich wieder Eishockey am Westbahnhof. Zum zweiten Vorbereitungsspiel der neuen Saison gaben die Dinslakener
Kobras, ein Ligakonkurrent der Moskitos, wenngleich auch in der anderen Gruppe angesiedelt,
ihre Visitenkarte am Essener Eishockeytempel ab.

Ein guter Standortvergleich, wenn auch die Kobras hier ihr bereits 6. Spiel bestritten, während
es für Essens Trainer Frank Petrozza und seine Jungs erst das 2. Spiel der noch jungen Saison war.

Am Freitag, beim Spiel in Dinslaken, konnten die Essener mit 8:4 die Oberhand behalten.
Dort ging der erste Drittel allerdings an die Kobras, man merkte den Essenern die fehlende
Spielpraxis doch noch an. Anders am heutigen Abend. Konzentriert begannen die Jungs vom 
Westbahnhof die Partie und konnten schon nach 2 Minuten durch Julian Stevens in Führung gehen.
Im weiteren Verlauf des Drittels erspielten sich die grün-lilanen eine leichte optische Überlegen-
heit, konnten die diszipliniert auftretenden Kobras aber nur sehr selten wirklich in Bedrängnis bringen,
wobei diese bei ihren Kontern selbst immer brandgefährlich blieben. Das 1:0 spiegelte dann auch ganz gut
den Spielverlauf wieder.

Im 2. Drittel änderte sich nicht viel an dem Bild: optisch überlegende Essener, gefährliche Konter
der Kobras. Allerdings mit dem Unterschied, das sich die Heimmannschaft nun doch immer bessere
Chancen erspielte und diese dann auch in weitere Tore ummünzen konnten.
Allerdings liessen die Kobras dem 2:0 durch Raphael Kerkhoff nach einer tollen Einzelleistung durch Martin Benes
den 2:1 Anschlusstreffer folgen. Im weiteren Verlauf wurden die Aktionen der Hausherren aber
zusehends zwingender und folgerichtig erhöhten André Huebscher in Überzahl, Aaron McLeod und Enrico Saccomani, abermals
in Überzahl und nach einer tollen Vorarbeit durch McLeod, auf 5:1.

Marc Zajic auf Essener Seite und Jerome Baum von den Kobras erhielten in diesem Drittel nach einer Prügelei jeweils eine Spieldauerstrafe.

So ging es ins Abschlussdrittel.

Dort sahen die 465 Zuschauer, die unter den vorgegebenen Hygienebestimmungen in die Halle gekommen waren,
weiterhin ein munteres Spiel. Alexander Richter verkürzte zunächst auf 5:2, ehe Gastspieler David Gorski das 6:2 für die Moskitos erzielte und als Höhepunkt ein toller Alleingang von André Huebscher, den er zum 7:2 Endstand einnetzen konnte, auch gleichzeitig den Endstand bedeutete. Ein Lob verdienten sich die Kobras, die bis zuletzt nicht aufsteckten.

Fabian Hegmann im Tor der Moskitos lieferte bei seinem Saisondebut eine starke Partie ab und war bei beiden Gegentoren machtlos.

Coach Frank Petrozza fasste nach dem Spiel kurz und knapp zusammen: "Ich bin mit dem ersten Testspielwochenende der Saison voll zufrieden. Alle arbeiten hart und genau das ist unser Weg, den wir weiter gehen werden. Hart arbeiten, um Schritt für Schritt vorwärts zu kommen."

Dieses Spiel war übrigens eine Premiere anderer Art. Erstmalig übertrugen die Moskitos ein Spiel mit einem eigenen Livestream in die
Wohnzimmer der Eishockeyfans in aller Welt. Ex-Spieler Veit Holzmann als Co-Kommentator lieferte mit seiner sympatischen Art tolle Einblicke, sowohl persönlicher als
auch sportlicher Art.

Weiter geht es für die Jungs nächsten Sonntag, den 11.10.2020, bei den Eisadlern aus Dortmund. Spielbeginn ist hier um 19:00 Uhr. Das Spiel am kommenden Freitag bei den Dragons aus Herford wurde vom Gastgeber abgesagt. Das Rückspiel in Essen später im Oktober wird jedoch stattfinden.

Das nächste Heimspiel ist dann am 16.10.20 gegen die Füchse aus Duisburg, Beginn ist dann um 20:00 Uhr am Essener Westbahnhof.

Foto by Feenstaub Entertainment

Spielbericht by A.K. und U.S.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

YoutubeChannel
Follow Us
Find us on Facebook