Header Banner

5:3 in Selb - Moskitos bleiben auf Kurs

Vor knapp 900 Zuschauern behielten die Moskitos beim 5:3 Erfolg über die Wölfe aus Selb erneut die Oberhand.

Auswärtssieg bei den Wölfen aus SelbVon Beginn an entwickelte sich ein munteres Spiel, in dem die Moskitos zunächst konsequenter im Abschluss agierten als die Selber Wölfe. Der erste Treffer an diesem Abend gelang Grözinger, der die Scheibe durch Deskes „Hosenträger“ versenkte. Doch die Wölfe kombinierten gefällig und erarbeiteten sich gute Chancen zum Ausgleich, bevor erneut Grözinger die Moskito-Führung auf zwei Tore ausbauen konnte.

Im zweiten Spielabschnitt setzten die Wölfe die ersten Akzente. Gare hämmerte den Puck jedoch nur an die Latte. Später versuchte es McDonald, der drei- oder viermal an Beechs Schoner scheiterte. Mehr Glück hatte kurz darauf Schiener, der den Platz auf dem Eis – Spieler beider Mannschaften drückten die Strafbank – mit einem strammen Schuss zum Anschlusstreffer nutzte. In Überzahl – Klughardt hatte eine umstrittene Zeitstrafe aufgebrummt bekommen – stellte jedoch Richter den alten Abstand für die Moskitos wieder her. Die Wölfe drängten gegen Ende des zweiten Drittels auf den abermaligen Anschlusstreffer, doch zunächst blieb Beech Sieger gegen den durchgebrochenen Gare. Ondruschkas Schüsse in Überzahl wurden allesamt von Essener Spielern geblockt.

Auswärtssieg bei den Wölfen aus SelbIm letzten Spielabschnitt setzten die Wölfe anfangs in doppelter Überzahl alles daran, das Spiel zu ihren Gunsten zu wenden. Doch erst in der 51. Minute konnte Schmidt die Scheibe für die Wölfe über die Linie bugsieren. Keine zwei Minuten später war es wiederum Schmidt, der den zwischenzeitlichen Ausgleich markierte. Als sich viele Zuschauer schon auf das Penaltyschießen eingestellt hatten, erzielte Saccomani die erneute Moskitos-Führung. Als die Wölfe ihren Goalie zugunsten eines sechsten Feldspielers zogen, machte Kreutzmann mit dem 3:5 den Deckel auf das Spiel.
 

Frank Gentges zeigte sich nach der Partie durchaus zufrieden: "Es war ein gutes Spiel, mit einer durchweg geschlossenen Mannschaftsleistung und einer nochmaligen Steigerung zum Heimspiel gegen Selb vor einer Woche."

Zwei weitere Vorbereitungsspiele haben die Moskitos noch auf dem Programm, bevor es am 27. September zuerst auswärts in Tilburg, am 29. September dann zuhause gegen die EXA Icefighters aus Leipzig endlich wieder um Ligapunkte geht:

Samstag, 21. September, 20.30 Uhr: Microz Eaters Geleen (Auswärts in den Niederlanden)
Sonntag, 22. September, 18.30 Uhr: Microz Eaters Geleen (Zuhause am Westbahnhof. Jetzt Tickets sichern!)

Statistik:
Zuschauer: 890
Strafen: Essen 8 Min., Selb 4 Min.

Tore:
4. Min. 0:1 Grözinger
13. Min. 0:2 Grözinger (Airich, Holzmann)
27. Min. 1:2 Schiener (Zimmermann, Böhringer; 4/4)
34. Min. 1:3 Richter (Lehmann, Holzmann; 5/4)
51. Min. 2:3 Schmidt (McDonald)
53. Min. 3:3 Schmidt (McDonald, Gare)
59. Min. 3:4 Saccomani (Leblanc, Grözinger)
60. Min. 3:5 Kreutzmann (Airich; eng)
 
Spielbericht: Uwe Dutkiewicz / Thomas Haver
Fotos: Mario Wiedel - Selber Wölfe
YoutubeChannel
Follow Us
Find us on Facebook