Header Banner

Moskitos verpflichten weiteren jungen Perspektivspieler

Was macht man, wenn man in Freiburg aufgewachsen ist und als Kind Eishockey lernen möchte? Der EHC Freiburg ist da eine sehr gute Adresse und hier hat der Neuzugang der Moskitos auch seine Jugend verbracht. U16 und U19, allerdings spielte der Neuzugang der Moskitos zwischenzeitlich auch in Schwenningen in der DNL, mit sehr guten Ergebnissen. 

2016 bis 2018 war es dann generell in Schwenningen in der DNL, jedoch zog es Sofiene Bräuner wieder zurück nach Freiburg. Zuletzt agierte der neue Mückenstürmer im DEL-2 Team der Wölfe. Nun wagt er den Sprung in die Oberliga um Eiszeit zu erhalten und um zu lernen. Da sind die Moskitos mit Frank Gentges sicher eine der ersten Adressen. Die Fans dürfen sich freuen, auf einen Außenstürmer, der an der Seite der richtigen Mitspieler wachsen wird. 

Sofiene Bräuner wurde am 22.07.1999 geboren. Er ist 176 cm groß und bringt 75 kg mit. Er wird bei den Wohnbau Moskitos die Rückennummer #17 tragen und hat auch direkt ein paar Worte für seine neuen Fans übrig: "Ich möchte unbedingt den nächsten Schritt machen und als Herr Gentges bei meinem Agenten nachgefragt hat, musste ich nicht lange überlegen. Es ist in der Szene bekannt wieviel Spieler er auf ein höheres Level gebracht hat. Wie ich gehört habe, treffe ich auf weitere 3 Spieler mit denen ich schon in Freiburg gespielt habe, das freut mich und auch sie haben mir zu meinem Schritt geraten." 

Moskitos Essen Cheftrainer und Sportmanager Frank Gentges: "Sofiene ist ein junger talentierter Stürmer mit guten läuferischen und technischen Fähigkeiten. Gerade jetzt in seiner Entwicklung im Seniorenbereich braucht er entsprechende Eiszeit und Vertrauen, somit sollte der Weg aus der DEL-2 in die Oberliga, aktuell alles andere als ein Rückschritt sein. Über gute Leistungen in der Oberliga muss er sich für das Stammpersonal in der DEL-2 qualifizieren. Dieses Ziel darf er nicht aus den Augen verlieren, er fällt noch einige Jahre unter die U-Regelung, dadurch hat er alle Optionen. Sofiene hatte sich Anfang des Jahres verletzt, wurde operiert und ist zu Saisonbeginn wieder uneingeschränkt belastbar."

Die Moskitos heißen Sofiene Willkommen am Essener Westbahnhof und wir wünschen Dir eine erfolgreiche neue Saison.

Fotos: Stephan Eckenfels

YoutubeChannel
Follow Us
Find us on Facebook