Header Banner

Moskitos Essen verlängern den Vertrag mit Thomas Richter

Die Wohnbau Moskitos haben den Vertrag mit Routinier und Verteidiger Thomas Richter um eine weitere Saison verlängert. Der gebürtige Penzberger, der mit Unterbrechungen damit in seine siebte Saison am Essener Westbahnhof geht, ist mittlerweile in der Oberliga als Verteidiger etabliert. Früher einmal Stürmer gelernt, dann aus der Not zum Defender umgeformt steht er bei den Moskitos seinen Mann auf dem Eis. 180 cm und 85 kg bringt der Verteidiger mit, er wurde am 26. Januar 1983 in Penzberg (Bayern) geboren, hält den Schläger rechts und wird auch in der kommenden Saison wieder das Trikot mit der Rückennummer #18 tragen. Die Moskitos Essen sind so eine Art Dauerbrenner im sportlichen Leben von Thomas Richter, 2005 kam er als Stürmer von den SERC Wild Wings an den Essener Westbahnhof und blieb drei Spielzeiten. Lausitzer Füchse und Mighty Dogs Schweinfurt, waren seine Ziele danach, und dann für ein Jahr wieder Essen. Dortmund, Herne Hamm, und 2014/2015 stand er wieder auf Essener Eis. Drei Spielzeiten am Herner Gysenberg folgten, bevor Thomas Richter 2018 wieder für die Moskitos auflief. 

Sein Cheftrainer und Sportmanager Frank Gentges in seinem Statement zur Vertragsverlängerung: "Bei Thomas ist die Umfunktionierung vom Stürmer zum Verteidiger absolut positiv gelungen. Thomas spielt einen routinierten und abgeklärten Verteidiger-Part mit sehr geringer Fehlerquote im Defensivbereich und gutem Aufbauspiel, dazu hat er entsprechende Qualitäten im Über- und Unterzahl-Spiel. Wenn er in der nächsten Saison diese Leistungen erneut abruft, wovon ich natürlich fest ausgehe, bin ich sehr zufrieden mit ihm.“ 

Die Moskitos heißen Thomas weiterhin Willkommen am Essener Westbahnhof und wir wünschen Dir eine erfolgreiche neue Saison.

Unterdessen hat sich Carsten Gosdeck entschieden in Zukunft als Trainer zu arbeiten. Carsten Gosdeck wird sich dem ESC Kempten anschließen und dort als Headcoach arbeiten. Die Moskitos bedanken sich bei Carsten und wünschen für seinen weiteren Weg alles Gute.

Fotos: Sascha Lamozik

YoutubeChannel
Follow Us
Find us on Facebook