Header Banner

Moskitos Themen: Zuravlev, Lautenschlager, Hamburg

Die Moskitos Essen holen mit Stürmer Thomas Zuravlev Ersatz für den langzeitverletzten Carsten Gosdeck und einigen sich mit den Iserlohn Roosters und Stürmer Julian Lautenschlager über dessen Rückkehr in den Moskitos-Kader zum 05.03.2019. Iserlohn leiht den Stürmer für die Playoffs an Essen aus, danach kehrt Julian Lautenschlager wieder zurück.

Der Außenstürmer kommt vom Herner EV an den Essener Westbahnhof. Thomas Zuravlev wurde am 07. Januar 1993 in Hannover geboren, wo er bei den Indians in der Jugend gespielt hat. Auch für die Eisbären Juniors Berlin spielte er in der U16. Von 2010 bis 2014 griff er für Novgorod in der russischen MHL zum Schläger, bevor er wieder nach Deutschland kam und für die Fischtown Pinguins DEL2 spielte. Crocodiles Hamburg, Saale Bulls Halle und zuletzt der Herner EV waren anschließend seine Oberliga Stationen.

Der Stürmer hält den Schläger links, bringt 67 kg bei einer Größe von 174 cm mit. Thomas Zuravlev wird am Westbahnhof mit der Rückennummer #87 auflaufen.

Cheftrainer und Sportmanager Frank Gentges: "Ich freue mich, dass wir kurz vor Ende der Transferperiode mit Stürmer Thomas Zuravlev noch einen Ersatz für den langzeitverletzten Carsten Gosdeck (Kreuzbandriss) verpflichten konnten. Des Weiteren konnten wir uns erfreulicherweise mit den Iserlohn Roosters und Stürmer Julian Lautenschlager über dessen Rückkehr in den Moskitos-Kader zum 05.03.2019 einigen. Recht herzlich möchte ich mich bei allen Gönnern bedanken, die diese beiden Optionen nach der schweren Verletzung von Carsten Gosdeck noch kurzfristig möglich gemacht haben."

Möglich wurde diese Verpflichtung durch die Unterstützung der Fans der Moskitos. Denn initiiert durch Stefan Schuetz, Fabian Henn und Chris Höke wurde Geld eingesammelt um den Transfer kurz vor Schließung der Transferperiode zu ermöglichen. Die drei Initiatoren sind mit dem Stand der Aktion zwar zufrieden, allerdings fehlt auch immer noch ein wenig, so dass diese Aktion noch für die nächsten Spiele weiterlaufen wird.

Am kommenden Sonntag (18:30 Uhr – Eishalle Essen-West) haben die Wohnbau Moskitos dann das einzige Spiel des kommenden Wochenendes, denn am Freitag ist spielfrei. Mit der vierten Begegnung gegen die Hamburg Crocodiles starten die Moskitos die Moskitos dann in die englische Woche, bevor es am Mittwoch, 06.02. zu Meister Tilburg geht. Es ist das vorerst letzte Aufeinandertreffen der Saison mit den Cracks von der Elbe. Zwei Spiele gingen an die Moskitos, das letzte Spiel in Hamburg konnten die Crocodiles dann für sich entscheiden. So langsam geht die Hauptrunde der Oberliga damit auf die Zielgerade, denn die nächsten Wochen werden für Mannschaft und Fans sicherlich intensiv.

Fotos: Feenstaub Entertainement

YoutubeChannel
Follow Us
Find us on Facebook