Header Banner

Moskitos schlagen Scorpions und klettern auf Rang 2

Die Moskitos nach 5 Erfolgen, auch im direkten Verfolgerduell, hellwach. Die Jungs kamen raus und prüften Salvarani direkt, doch die Scorpions schlugen zurück, Bombis und Schnell wollten wissen ob Patrik Cerveny im Tor der Moskitos auch auf dem Posten war. Das erste Tor machten die Moskitos, Kreuzmann zu Holzmann, der zu Airich und er Stürmer traf erneut für die Wohnbau Moskitos. Lange sollte die Freude nicht halten, die Gäste mit mehr Druck. Patrik Cerveny war aber zunächst stets Herr der Lage, bis zur 14. Minute, da trafen die Gäste. Doch die Moskitos interessierte das nicht, zwei Minuten später eine schöne Stafette über Gerartz und Richter, der Abnehmer war Aaron McLeod, der versenkte.

Mit einer dünnen 2:1 Führung ging es für die Moskitos in die erste Pause, und die Gäste kamen mit viel Druck und Energie zurück auf die Eisfläche. Patrik Cerveny stand nun einige Zeit im Brennpunkt der wütenden Scorpions Angriffe. Doch der junge Essener Keeper hielt mit seinen Vorderleuten zusammen das Essener Gehäuse sauber. Mit zunehmender Spielzeit legten auch die Moskitos wieder mehr zu und kamen zu weiteren Chancen um das Ergebnis zu erhöhen. Doch auch bis zur zweiten Pause änderte sich nichts am Ergebnis. 

Spannende letzte 20 Minuten würden darüber entscheiden, wer den 2. Tabellenplatz für einige Tage innehat. Und die Fans der Moskitos mussten auch im letzten Drittel lange zittern, bevor der Dreier in trockenen Tüchern war. Immer wieder tauchten die Scorpions gefährlich vor dem Tor der Moskitos auf und prüften Patrik Cerveny. Doch der hatte wieder einmal einen Sahnetag erwischt und hielt seinen Kasten sauber. Mit einem Doppelschlag innerhalb von 72 Sekunden entschieden die Moskitos dann endgültig das Spiel und machten Platz 2 perfekt. Zunächst traf Marcel Pfänder in 58. Spielminute, André Gerartz machte den Sack dann endgültig zu.

Tore: 1:0 (11:50) Airich (Holzmann, Kreuzmann, PP1) 1:1 (13:41) Wilkins (Bombis, Schütt, PP1) 2:1 (15:00) McLeod (Gerartz, Richter, PP1) 3:1 (57:05) Pfänder (Miglio, Gerartz) 4:1 (58:17) Gerartz (McLeod, Kreuzmann, ENG) – Strafen: Essen: 4 – Scorpions: 18 – Schiedsrichter: Gogulla, Patrick (D. Borger – H. Van) – Zuschauer: 1.177

Fotos: Uwe Schmitz

YoutubeChannel
Follow Us
Find us on Facebook