Header Banner

Moskitos unterliegen Düsseldorf 0:4

Die beiden Trainer waren in der Pressekonferenz nach dem Spiel der Wohnbau Moskitos gegen die Düsseldorfer EG zufrieden. Für den frühen Stand der Vorbereitung sprachen sowohl DEG-Trainer Harold Kreis, wie auch Moskitos Chefcoach Frank Gentges von einem guten ersten Test. Das Team vom Westbahnhof ist erst seit vier Tagen wieder auf dem Eis, die Cracks der DEG ein paar Tage länger. Das merkten die 2.626 Zuschauer auch von Beginn an. Die Gäste aus der Landeshauptstadt waren schnell im Spiel und machten Druck auf das von Patrick Cerveny bestens gehütete Essener Tor. Die Moskitos brauchten etwas um die ersten Entlastungsangriffe zustande zu bringen. Die DEG zeigte sich jedoch in bereits eingespielter und spritziger als die Essener Mannschaft. So war es dann kein Wunder, dass die Gäste in Führung gingen. Einen Abspielfehler nutzte Braden Pimm aus halbrechter Position mit einem trockenen Schuss. Jerome Flaake erhöhte noch im ersten Abschnitt auf 2:0. Wieder fuhr der DEL-Ligist einen schönen Angriff und Flaake lupfte die Scheibe über Cerveny hinweg. 

Im Mittelabschnitt passierte aus Zuschauersicht eher wenig. Keine Tore, die Essener verteidigten schon sehr gut. Die Gäste hatten mehr von Spiel, brachten aber den Puck auch nicht mehr über die Linie. Mathias Niederberger, der für die DEG zwischen den Pfosten begonnen hatte machte Platz für Fredrik Petterson. Beide Gästekeeper hielten ihr Gehäuse aber weiter sauber. Auch wenn die Moskitos bei 5 gegen 3 Überzahl die Chance hatten das Ergebnis besser zu gestalten, ins Tor wollte der Puck nicht.

Der letzte Abschnitt lief zunächst ähnlich wie die ersten vierzig Minuten. Düsseldorf spielbestimmend, die Moskitos gestützt auf einen bestens aufgelegten Cerveny, verteidigten gut, doch nach vorne ging für die Essener eher wenig. Gegen Spielende machten die Gäste noch einmal etwas mehr Druck und kamen zu ihren Toren drei und vier. Zunächst traf erneut Jerome Flaake, zwei Minuten vor dem Ende machte Patrick Buzas dann mit dem 4:0 alles klar.

Trotz der Niederlage war Cheftrainer Frank Gentges in der Pressekonferenz zufrieden. Sein Team habe schon ganz gut verteidigt, dafür, dass sie Mannschaft erst vier Tage auf dem Eis ist, war auch der ein oder andere Angriff okay.

Tore: 0:1 (1:52) Pimm (Köppchen) 0:2 (14:29) Flaake (Olimb) 0:3 (52:20) Flaake (Olimb) 0:4 (57:58) Buzas (Reiter) – Strafen: Essen: 6 – Düsseldorf: 8 – Schiedsrichter: Sterkens, Ramon (Beelen, Louis – Schmidt, Waldemar) – Zuschauer: 2.626

Fotos: Uwe Schmitz

RSS Feed
Google+
YoutubeChannel
Follow Us
Find us on Facebook