Header Banner

Bappert und Neffin mit Förderlizenz nach Essen

DEL Club Iserlohn Roosters lizenzieren zwei hoffnungsvolle Nachwuchstalente für die Moskitos Essen

Die Iserlohn Roosters werden für die kommende Saison zwei hoffnungsvolle Nachwuchstalente für die Moskitos Essen lizenzieren.

Hierbei handelt es sich um den Verteidiger Tom-Eric Bappert und den Torhüter Jonas Neffin. 

Tom-Eric Bappert wurde am 16.01.1999 geboren und bringt bei einer Größe von 184 cm, 84 kg auf die Waage. Er ist ein Iserlohner Eigengewächs, ging dann zur RB Akademie nach Salzburg und von dort über die DNL der Kölner Haie zur letzten Saison in die OHL zu den Saginaw Spirits. Der U-18 Nationalspieler gilt als hoffnungsvolles Talent und wurde bei den Iserlohn Roosters mit einem drei Jahres-Vertrag ausgestattet.

Jonas Neffin wurde am 05.07.2000 geboren und bringt bei einer Größe von 184 cm, 70 kg auf die Waage. Auch er ist ein Iserlohner Eigengewächs, durchlief dort alle Nachwuchsmannschaften, spielt aktuell in der DNL und trainiert regelmäßig in der DEL der Roosters mit.

Die Iserlohn Roosters werden auch den ein oder anderen Perspektivspieler der Moskitos im Auge behalten und im Training testen. Schließlich hat es ja auch Julian Lautenschlager aus dem Moskitos-Kader der letzten Saison in den DEL-Kader der Roosters geschafft.

Cheftrainer und Sportmanager Frank Gentges: „Ich freue mich sehr über die beiden Förderlizenzspieler und bedanke mich bei Karsten Mende und den Iserlohn Roosters. Für beide Vereine schafft dies zusätzliche Optionen und für die Spieler und ihre Entwicklung ist es eine optimale Konstellation. Torhüter Jonas Neffin wird alle Spiele in der DNL bestreiten und zusätzlich regelmäßig bei den Roosters in der DEL und bei uns trainieren. Für Verteidiger Tom-Eric Bappert ist es ein großer Sprung aus der OHL in die DEL, sollte er dort nicht ausreichend Eiszeiten erhalten, wird er diese bei uns bekommen. Von unseren jungen Perspektivspielern traue ich mindestens einem kurz- bis mittelfristig den Sprung in den DEL-Kader der Roosters zu.“

Manager der Iserlohn Roosters Karsten Mende: „Wir wissen seit Jahren, wie gut die Arbeit von Frank Gentges in Essen und anderswo war und ist, wie intensiv er bereit ist, mit jungen, talentierten Spielern zu arbeiten. Deshalb wissen wir Tom-Eric und Jens bei den Moskitos in guten Händen.“

Die Moskitos heißen die beiden herzlich Willkommen am Essener Westbahnhof und wünschen eine tolle, verletzungsfreie und erfolgreiche neue Saison in Essen.

RSS Feed
Google+
YoutubeChannel
Follow Us
Find us on Facebook