Header Banner

Interview mit dem Moskito Neuzugang Aaron Mcleod

von heikosauerhockeyblog 

Aaron Mcleod ist am 10.09.1988 in Ottawa-Canada geboren und begann seine Karriere auch bei den Ottawa Senators Junioren und den Brockville Braves in der CJHL (Canadian Junior Hockey League). 2009/10 wechselte er in die NCAA (Nationale Collegiate Athletic Association), dort spielte er 4 Saisons für die Bemidji State University Minnesota. Im Jahr 2013 kam er nach Deutschland und lief da bereits 2 Spielzeiten für die Moskitos Essen auf, um dann für weitere 3 Jahre nach Herne an den Gysenberg zu wechseln. Seine beachtliche Punkteausbeute in den 5 Jahren Oberliga Nord stramme 392 und das letzte Jahr in Herne war mit 102 Punkten besonders erfolgreich.

Willkommen zurück an den Westbahnhof Aaron McLeod und vielen Dank für das Interview. 
Warm welcome in Essen Aaron and thank you in advance for the interview. 

heikosauerhockeyblog:

Kannst du uns bitte erzählen, wie der erneute Kontakt zu den Moskitos Essen zustande kam? Was hat dich bewogen, dann nach Essen zurückzukehren?

How did it come to the new contact to the Moskitos Essen Hockey Club? What was the reason, to sign a contract in Essen again?

„I had good conversations with Frank Gentges about me coming back to Essen. He discussed his vision for the team and what he wanted to accomplish. We both agreed on a lot and I was able to make a decision that ultimately was best for myself and my family“. 

„Ich hatte sehr gute Gespräche mit Frank Gentges über meine Rückkehr nach Essen und er sprach über seine Vision mit dem Team und wie er es erreichen möchte. Wir waren uns beide einig und ich konnte eine Entscheidung treffen, die am besten für mich und meine Familie war“.

heikosauerhockeyblog:

Beschreibe doch einmal deine Art zu spielen. Erzähle uns mehr von dir, was dein Spiel ausmacht, auf was dürfen sich die Fans freuen?

Describe your style of playing hockey. Tell us more about you, what characterizes your game, whereupon the fans can look forward?

„I like to skate. I always have and always will. I like to compete and try to be the hardest working player on the ice. My job is to score goals and make plays, and to do everything that I can to help my team win “.

Ich mag es zu skaten. So war es immer und ich werde es immer tun. Ich mag es mich zu messen und versuche der am härtesten arbeitende Spieler auf dem Eis zu sein. Meine Aufgabe ist es, Tore zu schießen, Spiele zu machen und alles zu tun, was möglich ist, um meinem Team zu helfen."

heikosauerhockeyblog:

Du spieltest bisher in Europa für Essen und Herne. Wie gefällt dir es hier nach 5 Jahren in Deutschland und kommst du mit der Mentalität der Menschen klar?

You played in Essen and Herne.

How do you like it here after 5 years in Germany and how are you doing with the mentality of the people?

„I love it here. Essen has been our home for the past 5 years and my wife and I have made great friends in Essen and Herne “. 

„Ich liebe es hier zu sein, Essen war die letzten 5 Jahre unsere Heimat und meine Frau und ich fanden großartige Freunde in Essen und in Herne“.

heikosauerhockeyblog:

Du kennst ja deinen neuen/alten Club. Was kannst du berichten?

You know your new/old organization? What can you tell about it?

„I have fond memories playing for Essen during my first two years in Germany. I am happy to come back and am looking forward to the upcoming season, seeing old faces as well meeting new ones “.

„Ich habe sehr gute Erinnerungen an meine Essener Zeit während der ersten 2 Jahre und ich bin glücklich wieder zurückzukommen und in der kommenden Saison neue und alte Gesichter wieder zu sehen“.

heikosauerhockeyblog:

Wo bereitest du dich auf die neue Saison vor, wie sieht dein Trainingsplan aus und wann bist du zurück aus Canada?

Where do you prepare for the new Season? How is your plan, to get ready for the new season? And when are you back from Canada

After the season I take a few weeks off to recover and relax before I begin my summer training. I enjoy spending my time fishing, hiking, camping and travelling with my wife and our dog. We visit our families in Ottawa during the summer and I train and play hockey there. We come back to Essen at the end of July “.

Nach der Saison nehme ich mir ein paar Wochen Zeit, um mich zu erholen und zu entspannen, bevor ich mit meinem Sommertraining anfange. Ich verbringe meine Zeit mit Angeln, Wandern, Camping und Reisen mit meiner Frau und unserem Hund. Wir besuchen unsere Familien in Ottawa während des Sommers und ich trainiere und spiele Hockey dort. Ende Juli kommen wir wieder nach Essen zurück".  

heikosauerhockeyblog:

In Deutschland und besonders auch in Essen und Herne sind die Zuschauer sehr laut und enthusiastisch. Glaubst du, dass dich so ein Publikum beeinflussen kann und   du ein paar Worte für die Fans übrig? 

In Germany and especially in Essen and Herne, the audience is very noisy and enthusiastic. Do you think that such an audience can influence you and do you have a few words for the fans?

„Yes, the crowd is great! It gets the adrenaline going and pumps you up to play. I am thankful for the support the fans have given me during the past five years in Germany and I hope to continue to entertain them in the coming seasons“. 

„Ja, das Publikum ist großartig, das Adrenalin pumpt und treibt einen durchs Spiel. Ich bin dankbar für diese Unterstützung in den letzten 5 Jahren durch die deutschen Fans und ich hoffe, sie in der kommenden Saison unterhalten zu können“.

heikosauerhockeyblog:

Zur letzten Frage: Wie lautet dein persönliches Ziel in der neuen Saison?

Last question: What is your personal goal in the new season?

„My personal goal is to be the best player I can be. Each year I set goals for myself to accomplish and I also try to be supportive of my teammates “.

„Mein persönliches Ziel ist, der beste Spieler zu sein, der ich sein kann. Jedes Jahr setze ich Ziele für mich selbst und versuche auch meine Teamkollegen zu unterstützen. "

Danke Aaron für das Interview und viel Erfolg bei den Moskitos Essen.

Thanks Aaron for the interview and good luck with your new team.

Foto: Sascha Lamozik

RSS Feed
Google+
YoutubeChannel
Follow Us
Find us on Facebook