Header Banner

Klasse Sieg gegen Leipzig

Heftig, bissig, kämpferisch, so ging das Spiel gegen Leipzig los. Basti Staudt musst sich erwehren, doch die Mannschaft von Frank Gentges machte das gut. Dominik Patocka 0:1, doch der Sheriff hatte wieder einmal aufgepasst! Werner Hartmann mit dem trockenen Ausgleich. Und das Team der Moskitos ließ sich nicht beeindrucken, setzte nach und in Überzahl ließ Marcel Pfänder mal einen raus, trocken und flach unten rein. Technisch starke Leipziger trafen auf kämpferische Moskitos. Nickeligkeiten besonders auf Leipziger Seite mit einigen Strafen. Das 2:1 mehr als verdient. 

Der zweite Abschnitt begann mit dem Ausgleich, wieder hatte Dominik Patocka etwas gegen die Essener Führung. Doch die Moskitos setzten sich durch, gewannen an Sicherheit. Andrej Bires trifft zur erneuten Führung und in Überzahl bringt Tom Fiedler die Moskitos auf die Siegerstraße. Diese gaben die Essener dann auch in einem zerfahrenen Mitteldrittel nicht mehr aus der Hand.

Im letzten Drittel gaben sich Thielsch und Co. keine Blöße mehr, im Gegenteil. Benedict Rossberg hatte früh Feierabend, in der 57. Minute durfte der ehemalige Essener bereits sein Tor verlassen. Doch genutzt hat es nichts, Dennis Thielsch traf zum 5:2 Endstand für die Wohnbau Moskitos. Der Essener Sportmanager und Cheftrainer sagte in seinem Statement: "Es war eine starke Mannschaftsleistung mit einem verdienten Sieg. Auf Grund unserer vielen Chancen hätten wir am Ende nicht noch zittern müssen."

Tore: 0:1 (7:08) Patocka (Velecky, Virch) 1:1 (7:36) Hartmann (Thielsch, De Coste) 2:1 (9:16) Pfänder (Ziolkowski, Granz, PP1) 2:2 (22:19) Patocka (Paaviainen) 3:2 (32:21) Bires (Granz, Pfänder) 4:2 (36:39) Fiedler (Lascheit, Pelletier, PP1) 5:2 (59:21) Thielsch (Granz, De Coste, ENG) – Strafen: Essen: 8 – Leipzig: 22 – Schiedsrichter: Krawinkel, Markus (L. Beelen – N. Verbruggen) – Zuschauer: 1.082

Bilder: Uwe Schmitz und Sascha Lamotzik

RSS Feed
Google+
YoutubeChannel
Follow Us
Find us on Facebook