Jan Barta kehrt in die Heimat zurück

Er war, er ist und er bleibt Moskito durch und durch. Er war auf dem Eis ein starker Spieler, der den Moskitos auch in schweren Zeiten geholfen hat und nach dem Ende seiner sportlichen Karriere hat er den Moskitos im Marketing und Sponsoring geholfen. Die Rede ist von Jan Barta, der nun die Chance bekommen hat in die Heimat zurückzukehren. Dem Verein und den Fans bleibt er verbunden und hat ein paar Worte zum Abschied an die Fans gerichtet:

Lieber Essener Eishockeyfreunde,

im Leben kommen Zeiten, da muss man sich für einen Weg entscheiden. Mein weiterer Weg führt mich zurück in die Heimat.

Viele Jahre war ich ein Moskito, habe Alles gegeben und stand mehr als Einhundert Prozent hinter dem Club. Der ESC hat mir nach meiner aktiven Spielerkarriere die Chance ermöglicht, den nächsten Schritt zu gehen, um mich weiterzuentwickeln. Dafür bin ich dem Verein mehr als dankbar. Ich konnte wertvolle Erfahrungen sammeln, die mir auf meinem weiteren Weg nützlich sein werden.

In Essen hatte ich eine aufregende und glückliche Zeit. Allen meinen Essener Fans und Freunden wünsche ich für die Zukunft alles Gute! Was sind schon ein paar Kilometer, die uns dann trennen werden?

Dem ESC Moskitos Essen wünsche ich in dieser Saison alles erdenklich Gute, viel Erfolg und nochmal ein großes Dankeschön für die großartigen gemeinsamen Jahre. Vielen Dank auch an die Partner und Sponsoren für die Unterstützung, die gute Zusammenarbeit und das Vertrauen, das mir entgegengebracht wurde.

Auf Wiedersehen !!!

Jan Barta

Die Moskitos bedanken sich ganz herzlich bei Dir, lieber Jan. Auch wir wünschen Dir alles erdenklich Gute auf deinem weiteren Weg. Man sieht sich immer zweimal!

Moskitos unterliegen Düsseldorf 0:4

Die beiden Trainer waren in der Pressekonferenz nach dem Spiel der Wohnbau Moskitos gegen die Düsseldorfer EG zufrieden. Für den frühen Stand der Vorbereitung sprachen sowohl DEG-Trainer Harold Kreis, wie auch Moskitos Chefcoach Frank Gentges von einem guten ersten Test. Das Team vom Westbahnhof ist erst seit vier Tagen wieder auf dem Eis, die Cracks der DEG ein paar Tage länger. Das merkten die 2.626 Zuschauer auch von Beginn an. Die Gäste aus der Landeshauptstadt waren schnell im Spiel und machten Druck auf das von Patrick Cerveny bestens gehütete Essener Tor. Die Moskitos brauchten etwas um die ersten Entlastungsangriffe zustande zu bringen. Die DEG zeigte sich jedoch in bereits eingespielter und spritziger als die Essener Mannschaft. So war es dann kein Wunder, dass die Gäste in Führung gingen. Einen Abspielfehler nutzte Braden Pimm aus halbrechter Position mit einem trockenen Schuss. Jerome Flaake erhöhte noch im ersten Abschnitt auf 2:0. Wieder fuhr der DEL-Ligist einen schönen Angriff und Flaake lupfte die Scheibe über Cerveny hinweg. 

Im Mittelabschnitt passierte aus Zuschauersicht eher wenig. Keine Tore, die Essener verteidigten schon sehr gut. Die Gäste hatten mehr von Spiel, brachten aber den Puck auch nicht mehr über die Linie. Mathias Niederberger, der für die DEG zwischen den Pfosten begonnen hatte machte Platz für Fredrik Petterson. Beide Gästekeeper hielten ihr Gehäuse aber weiter sauber. Auch wenn die Moskitos bei 5 gegen 3 Überzahl die Chance hatten das Ergebnis besser zu gestalten, ins Tor wollte der Puck nicht.

Der letzte Abschnitt lief zunächst ähnlich wie die ersten vierzig Minuten. Düsseldorf spielbestimmend, die Moskitos gestützt auf einen bestens aufgelegten Cerveny, verteidigten gut, doch nach vorne ging für die Essener eher wenig. Gegen Spielende machten die Gäste noch einmal etwas mehr Druck und kamen zu ihren Toren drei und vier. Zunächst traf erneut Jerome Flaake, zwei Minuten vor dem Ende machte Patrick Buzas dann mit dem 4:0 alles klar.

Trotz der Niederlage war Cheftrainer Frank Gentges in der Pressekonferenz zufrieden. Sein Team habe schon ganz gut verteidigt, dafür, dass sie Mannschaft erst vier Tage auf dem Eis ist, war auch der ein oder andere Angriff okay.

Tore: 0:1 (1:52) Pimm (Köppchen) 0:2 (14:29) Flaake (Olimb) 0:3 (52:20) Flaake (Olimb) 0:4 (57:58) Buzas (Reiter) – Strafen: Essen: 6 – Düsseldorf: 8 – Schiedsrichter: Sterkens, Ramon (Beelen, Louis – Schmidt, Waldemar) – Zuschauer: 2.626

Fotos: Uwe Schmitz

Sommerfest und der erste Test gegen DEL-Ligist Düsseldorf

Vorbei, die Sommerpause am Essener Westbahnhof neigt sich dem Ende entgegen. Mit dem Spiel am kommenden Samstag (18 Uhr) gegen DEL-Ligist Düsseldorfer EG läutet Cheftrainer Frank Gentges mit seiner Mannschaft die neue Saison 2018/2019 ein. Nachdem sich Fans und Team der Wohnbau Moskitos am Nachmittag miteinander bekanntmachen können, vor dem Spiel findet ab 13:00 Uhr vor der Eissporthalle das Sommerfest statt, wird es zum ersten Mal aufs blanke Eis gehen. Dabei ist das Eröffnungsspiel gegen den Kooperationspartner aus der Landeshauptstadt mittlerweile schon fast Kult geworden am Essener Westbahnhof. 

Insgesamt musste Cheftrainer Frank Gentges über die Sommerpause 18 Spieler in seinen neuen Kader integrieren, bei vielen dieser Spieler gibt es aber durchaus eine Vergangenheit in Essen. Das Torhüter-Duo, Patrik Cerveny und Christian Wendler wird komplettiert durch Förderlizenzkeeper Jonas Neffin. Bei diesen drei Spielern gibt es bereits den ersten Spieler, der schon einmal in Essen gespielt hat, denn Christian Wendler fing bereits in der Saison 20ß14/2015 für die Moskitos. In der Defensive der Essener Oberligamannschaft gab es noch den vergleichsweise kleinsten Umbruch. Neben Marcel Pfänder blieben auch Thomas Gauch, Leon Fern und Raphael Grünholz in Essen. Ein Dauerbrenner kehrt mit Thomas Richter zurück, Yannis Walch stößt aus Duisburg zum Team. Tom-Eric Bappert und Fabio Frick gehören sicherlich zu den jungen Leuten, doch mit Stephan Kreuzmann hat Frank Gentges auch einen gestandenen Verteidiger verpflichten können.

Spannend dürfte es im Sturm werden, denn auch wenn einige Stürmer Rückkehrer sind, so sind in dieser Zusammenstellung doch alle Stürmer neu gekommen. Aaron McLeod bildet gemeinsam mit dem Schweden Viktor Lennartsson das Kontingentspieler Duo. Julian Airich kommt ebenso zurück nach Essen-West wie Carsten Gosdeck, Robin Slanina und Veit Holzmann. Mit Valentin Pfeifer, Arthur Lemmer, Lars Grözinger und Andre Gerartz werden die Fans in Essen sich jedoch auch an neue Gesichter gewöhnen müssen.

Der Kooperationspartner von Rhein, die DEG hat nach der letzten Saison in der DEL auch einen kleinen Schnitt vollzogen. Zwölf Spieler hatte DEG Trainer Harold Kreis neu in seinem Kader zu integrieren. So recht zufrieden war man wohl an der Brehmstraße in den letzten Jahren nicht. Nach 52 Spielen zierten die DEG-Cracks in der letzten Saison Platz 11 der Tabelle, ein bisschen besser darf es da in der kommenden Saison schon werden. Der bisherige Stammgoalie Mathias Niederberger hat Verstärkung aus Schweden bekommen. Fredrik Pettersson Wentzel kommt aus Schweden und bildet gemeinsam mit Niederberger und Hane das Torhüter-Trio.

In der Defensive blieben viele bewährte Kräfte erhalten, lediglich Patrick Köppchen und Ryan McKiernan sind neu in der Verteidigung der DEG angekommen. Vorne, da wo es ums Tore schießen geht, da hat sich doch so einiges geändert. Denn mit Patrick Buzás, Jaedon Deschgeneau, Jerome Flaake, Philip Gogulla, Christian Kretschmann, „Heimkehrer“ Ken André Olimb, Braden Pimm, Stefan Reiter und Calle Ridderwall haben die Düsseldorfer schon das Gesicht des Angriffs verändert.

Es ist also mit dem Sommerfest und einem Spiel, bei dem beide Teams gerade erst im Eistraining sind, und das bei den aktuellen Temperaturen, wieder vieles geboten am Essener Westbahnhof. In den letzten Jahren unterlagen die Moskitos zwar am Ende mehr oder weniger standesgemäß, allerdings hat das Team von Frank Gentges auch immer sehr gut mitgespielt. Und das gegen ein Team, welches zwei Klassen höher angesiedelt ist.

Der Erfolgscoach bleibt bis 2020!

Die Moskitos und ihr Cheftrainer und Sportmanager Frank Gentges verlängern ihren Vertrag bis 2020

Die Moskitos sind hoch erfreut den Vertrag mit Cheftrainer und Sportmanager vorzeitig verlängert zu haben. Frank Gentges geht aktuell in seine fünfte Saison bei den Moskitos. In den vier Jahren seiner Amtszeit ist es ihm immer gelungen mehr als das Optimale aus den zur Verfügung gestandenen Mitteln zu "zaubern". In den letzten beiden Jahren erreichten die Moskitos souverän die Play-Offs und schieden erst im Halb- bzw. Viertelfinale knapp gegen Meister Tilburg und Aufsteiger Deggendorf aus. Somit besteht bei den Moskitos die Hoffnung auf weitere sportlich erfolgreiche Zeiten. Frank Gentges den eine hochprofessionelle und akribische Arbeitsweise mit einem enormen Fachwissen und entsprechendem Netzwerk auszeichnet, hat sicherlich wesentlich höhere Ansprüche und Optionen, um so mehr ist man bei den Moskitos stolz auf den erneut gelungenen Coup

1. Vorsitzender Torsten Schumacher zur Vertragsverlängerung:

"Wir freuen uns sehr und sind entsprechend stolz, dass uns die Vertragsverlängerung mit unserem Cheftrainer und Sportmanager Frank Gentges gelungen ist. Mit der Weiterverpflichtung unseres Wunschkandidaten sind wir auch in Zukunft auf den beiden wichtigsten sportlichen Positionen absolut optimal besetzt. Ich freue mich sehr auf die weitere Zusammenarbeit."

Cheftrainer und Sportmanager Frank Gentges: 

"Ich bedanke mich für das mir entgegengebrachte Vertrauen und hoffe an Hand der gezeigten sportlichen Leistungen auf entsprechende wirtschaftliche Resonanz, um auch mal höhere Ziele in Augenschein nehmen zu können."

Wie auch den Spielern, die ihr Bestes für die Moskitos geben, ist es ein Gebot der Moskitos auch den Cheftrainer weiterhin herzlich willkommen am Westbahnhof zu heißen. Verletzungsfrei bleiben und an die Finger denken um den letzten Satz des Statements umsetzen zu können.

Fotos: Sascha Lamozik - Uwe Schmitz

Sommerfest startet um 13 Uhr - weitere Infos

Auch wenn die hochsommerlichen Temperaturen es im Moment ein wenig seltsam erscheinen lassen, die neue Saison wirft auch am Westbahnhof ihre Schatten voraus. Mit dem Sommerfest der Moskitos und dem Spiel gegen Kooperationspartner und DEL Club Düsseldorfer EG starten die Wohnbau Moskitos am 11. August in die neue Eiszeit.

Um 13:00 Uhr startet dabei das Sommerfest vor der Eissporthalle, bei hoffentlich weiterhin gutem Wetter. Sponsor des Festes ist dabei wieder Hauptsponsor WAZ. Doch nicht nur die WAZ beteiligt sich einmal mehr, weitere Aktionen sind geplant.

  • So wird es eine Aktion in Form eines Gewinnspiels unter dem Motto „Mücke oder Herner“ geben.
  • Der neue Fan Song „Wir sind die Bekloppten vom Westbahnhof“ wird vorgestellt
  • Kinderschminken
  • Hüpfburg
  • Glücksrad
  • Torwandschiessen
  • Und ein großes „Bierpongturnier“

Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt sein, während die Fans auf das Spiel gegen die DEG warten. Und wie auf jedem Sommerfest gibt es auch in diesem Jahr das Highlight des Festes, die Präsentation der neuen Mannschaft. Gegen 13:30 Uhr werden Pfänder, Gosdeck und ihre Mannschaftskollegen den interessierten Fans des Moskitos präsentiert. Die Präsentation wird vor der Halle auf dem großen Showtruck unseres Partners Stiftsquelle stattfinden. Anschließend wird sich das Team für das schwere Spiel vorbereiten. Um 17:00 Uhr öffnen dann die Tore der Eissporthalle, der Einlass für die neue Eiszeit beginnt.

Partnerschaft mit VEU abgeschlossen

Gute Nachricht für alle Essener Eishockeyfreunde sowie für die Wirtschaftspartner des ambitionierten Traditionsvereins: Die Wohnbau Moskitos Essen kooperieren ab sofort mit dem großen regionalen Unternehmensnetzwerk VEU Ruhr. Kern der Zusammenarbeit wird es dabei sein, dass sich beide Partner gegenseitig in der Netzwerkarbeit unterstützen. „Auf diese Weise schaffen wir gemeinsam mit dem VEU eine noch stärke Verwurzelung der Wohnbau Moskitos bei den Unternehmen der Region“, freut sich Jan Barta, Marketingleiter bei den Wohnbau Moskitos. „Diese Kooperation wird uns schon kurzfristig helfen, die Netzwerkkomponente in unserem Business-Club nachhaltig zu verstärken!“

Ziel soll es sein, dass die Moskitos sowohl bestehenden als auch künftigen Wirtschaftspartnern eine wirkungsvolle Plattform für den Ausbau geschäftlicher Kontakte anbieten können. „Das ist für einen auf Sponsorenleistungen angewiesenen Eishockeyclub ein hochinteressanter Zusatznutzen in der Vermarktung , vor allem um potenziellen Partnern den Einstieg ins ambitionierte Essener Eishockey noch ein Stück weit attraktiver zu machen“, erklärt dazu Christof Schössler, Geschäftsführer des VEU Ruhr. Auf diese Weise werde aus Sponsorenleistungen für die Unternehmen eine echte Investition in neue, interessante Kontakte.

Die Partnerschaft zwischen Wohnbau Moskitos und dem VEU startet direkt mit dem Beginn der neuen Spielzeit.

Spiel in Höchstadt am 21.09. findet nicht statt

Nun ist es doch so gekommen, dass der Start der Truppe von Cheftrainer Frank Gentges in die neue Saison das eigentlich terminierte Spiel in Höchstadt kippt. Wir erinnern uns, eigentlich hatten die Moskitos für den 21. September 2018 ein Vorbereitungsspiel in Höchstadt vereinbart. Nun hat der Saisonstart den Terminplan überrollt, denn am 21.09.2018 startet die neue Saison der Oberliga Nord. (Spielplan liegt leider noch nicht vor)

Cheftrainer Frank Gentges nimmt es sportlich und kommt auch mit den anderen Spielen in der Vorbereitung bestens zurecht: "Damit mussten wir rechnen und haben mit Höchstadt vorsorglich schon eine entsprechende Vereinbarung besprochen. Wie ich vorher schon gesagt habe, sieben verbleibende Vorbereitungsspiele sind für uns mehr als genug."

Hier noch einmal die Vorbereitungstermine:

Samstag, 11.08.2018 - 18:00 Uhr - ESC Wohnbau Moskitos Essen vs Düsseldorfer EG
Samstag, 01.09.2018 – ganztägig – Hochfrankencup - Turnier in Selb    
Sonntag, 02.09.2018 – ganztägig – Hochfrankencup - Turnier in Selb
Freitag, 07.09.2018 - 20:00 Uhr - ESC Wohnbau Moskitos Essen vs Füchse Duisburg
Sonntag, 09.09.2018 - N.N. - Füchse Duisburg vs ESC Wohnbau Moskitos Essen
Freitag, 14.09.2018 - 20:00 Uhr - EHC Neuwied "die Bären" vs ESC Wohnbau Moskitos Essen
Sonntag, 16.09.2018 - 18:30 Uhr - ESC Wohnbau Moskitos Essen vs Höchstadter EC

Moskitos starten Dauerkarten Verkauf

Es ist soweit - ab morgen gibt es Dauerkarten!

Die könnt ihr online über unseren Ticketshop, telefonisch unter 01806 700 733 (rund um die Uhr, auch an Wochenenden und Feiertagen 0,20 € pauschal aus dem deutschen Festnetz; aus dem Mobilfunknetz 0,60 €) oder morgen 13:00- 15:00 Uhr (ab dem 26.07.2018 wie gewohnt donnerstags 18:00-19:00 Uhr) in der Geschäftsstelle erwerben. Unter den ersten 50 Barzahlern in der Geschäftsstelle verlosen wir attraktive Preise, also schnell sein lohnt sich. 

Die Dauerkarte bietet euch folgende Vorteile:

  • Bis zu 20 % Erlass auf den regulären Eintrittspreis
  • Exklusiver Zugang zur VIP Galerie von Feenstaub Entertainment*
  • Vorverkaufsrecht auf die Playoff- Tickets
  • Eine zusätzliche Freikarte derselben Kategorie für ein Heimspiel (gilt nicht bei Derbys)
  • Für Mitglieder zusätzlich eine VIP-Karte für ein Heimspiel (gilt nicht bei Derbys)

Preise findet ihr unter https://www.moskitos-essen.de/index.php/tickets oder im Einzelnen in der folgenden Übersicht:        

Ticketpreise Saison 2018/19

       
           

Kategorie

Vorverkauf

Tageskasse

Dauerkarte

   
 

Stehplatz Erwachsene

12,00 €

13,00 €

250,00 €

   

Stehplatz ermäßigt *

9,00 €

9,50 €

 190,00 €

   

Stehplatz Jugend **

7,00 €

7,50 €

 145,00 €

   

Familienkarte Stehplatz ***

30,00 €

32,00 €

     
           

Sitzplatz Erwachsene

17,00 €

18,00 €

355,00 €

   

Sitzplatz Ermäßigt *

12,00 €

13,00 €

250,00 €

 

Sitzplatz Jugend **

8,50 €

9,00 €

175,00 €

   

Familienkarte Sitzplatz ***

45,00 €

       

* Als ermäßigt gelten: Schüler ab 18, Studenten, Rentner, Arbeitslose, Schwer-/behindert (<100%) und Hartz 4 Empfänger mit dem jeweiligen Nachweis!
** Kinder und Jugendliche von 6 bis einschließlich 17 Jahren
*** Zwei Erwachsene und zwei Kinder/Jugendliche bis einschließlich 17 Jahren

Geburtstagskinder haben freien Eintritt (Stehplatz). Nachweis erforderlich!

Aktive Mitglieder des ESC Moskitos Essen e.V., sowie Schwerbehinderte (100%) haben ebenfalls freien Eintritt. Nachweis erforderlich!

Passive Mitglieder erhalten 1 € Rabatt auf den Normalpreis


*Deine Premium-Vorteile in der VIP-Galerie von Feenstaub Entertainment

  • Fotos von Heim- und ausgewählten Auswärtsspielen der Essener Kufencracks in höherer Auflösung, ohne Logo und asl kostenfreier Download für die private Verwendung
  • ‚Outside the Ice Pics‘ der Spieler
  • Zugriff auf weiteres exklusives Backstage Foto- und Videomaterial
  • Fotos und kurze Video-Clips auf Wunsch direkt von der Heimbande und ausgewählten Auswärtsspielen via Pics2Smart auf dein Smartphone
  • Specials wie Smartphone Hintergrundbilder und Verlosungen
  • 15% Preisnachlass auf alle M-XXL Fotoshooting Pakete

Und das Ganze läuft wie folgt:

Jeder der eine DK erwirbt, bekommt Zugang zur https://www.feenstaub-entertainment.de/membership-login/. Dort kann man sich registrieren und erhält Zugriff auf die oben aufgeführten Angebote von Feenstaub Entertainment.

Seite 1 von 133