Header Banner

Lucas Topfstedt #97

Position: Verteidiger
geboren: 09.05.1997 in Lüdenscheid
Nationaltät: Deutsch
im Kader seit: 2017
weitere Stationen: FASS Berlin - Eisbären Juniors Berlin (DNL) - ES Weißwasser (Jugend-BL) - Kölner EC (Schüler-BL)

Oberliga Nord 2016/2017
Jahr Mannschaft Lge. Spiele Tore Assists Punkte +/- Strafen
                 
                 
                 
 
Oberliga Nord 2015/2016
Jahr Mannschaft Lge. Spiele Tore Assists Punkte +/- Strafen
                 
Vorbereitung 2015/2016
                 
Hauptrunde
Jahr Mannschaft Lge. Spiele Tore Assists Punkte +/- Strafen
                 
                 
                 
                 

Stand: 17.04.2017

"Lucas und Raphael sind zwei junge Verteidiger, die direkt aus der DNL kommen und erst wenig Erfahrungen im Seniorenbereich gesammelt haben. Wir werden sehen, wie schnell sie eine entsprechende Entwicklung unter professionellen Bedingungen nehmen."
Noch keine Fotos vorhanden.

von heikosauerhockeyblog
 

Der in Lüdenscheid geborene Lucas Topfstedt wechselt von den Eisbären Berlin zu den Moskitos Essen und verstärkt die Defensive. Lucas spielte erst 2 Jahre in der U16 für den Kölner EC, bevor er nach Berlin wechselte und dort – mit einem Gastspiel bei ES Weißwasser – bis in die DNL alle Jugendmannschaften durchspielte. In der Saison 2014/15 stand er als Förderlizenzspieler erstmals  in der Oberliga bei FASS Berlin auf dem Eis und bis jetzt kam er immerhin auf 65 Spiele und 14 Punkte. In der DNL Zeit, konnte er 25 Punkte seinem persönlichen Konto gutschreiben, sein Zug zum Tor ist gegeben. Mit seiner Größe von 196 cm und dem Gewicht von 95 Kilo hat er absolutes Oberliga-Verteidiger Gardemaß. Er gilt er als präsenter und robuster Verteidiger mit gutem Spielverständnis und checksicher. Ich gehe davon aus, dass er den ein oder anderen Stürmer beeindrucken wird.Der Linksschütze wurde am 09.05.1997 geboren und hat mit seinen 20 Jahren bereits Erfahrung genug, um Essen helfen zu können. Ein herzliches Willkommen in Essen Lucas und vielen Dank, dass du mir ein paar Fragen beantwortest.

 
heikosauerhockeyblog: Lucas, schön dich in Essen zu begrüßen. Du warst zuletzt in Berlin aktiv, was hat dich bewogen, den Schritt nach Essen zu gehen, beschreibe bitte für uns, wie der Kontakt zu den Moskitos zustande kam und was schlussendlich ausschlagend für den Wechsel war.
 
„Dankeschön, der Kontakt entstand zunächst über meinen Berater. Ich habe mit Frank Gentges folgend ein ausführliches Gespräch geführt und war sofort positiver Dinge. Die Moskitos Essen sind eine Top Adresse für junge Spieler, die gerade aus der DNL raus sind und sich auf professioneller Ebene weiterentwickeln wollen.“
 
heikosauerhockeyblog: Beschreibe doch einmal deine Art Eishockey zu spielen. Erzähle uns mehr von dir, was prägt dein Spiel, auf was dürfen sich die Fans freuen?
 
„Ich bin ein harter Verteidiger, der gerade in den Ecken immer den Zweikampf sucht und versucht seinen Körper einzusetzen. Vor dem eigenen Tor teile ich auch gerne mal aus, wenn es brenzlig wird. Von hinten heraus versuche ich immer meine Stürmer mit einem guten ersten Pass in Szene zu setzen und so das Spiel schnell zu halten.“
 
heikosauerhockeyblog: Gleichzeitig mit deinem Eisbärkollegen Raphael wechselst du ins Ruhrgebiet, kennst du schon einige Spieler der Moskitos und habt ihr euch bereits ausgetauscht?
 
„Richtig, ich kenne schon einige Spieler aus den Sichtungscamps des DEB oder durch die NRW Auswahlmannschaft zu Knaben-/Schüler-Zeiten. Ich freu mich natürlich, die Mannschaft kennenzulernen und mit ihnen in die Saison zu starten. Zur Zeit bin ich noch in Berlin, um mich optimal vorzubereiten und werde zum Trainingsstart in Essen eintreffen.“

 
heikosauerhockeyblog: Was weisst du über die Essener Organisation, hat Coach Gentges dir das Team und die Stadt schmackhaft machen können? Wie groß war der Einfluss des Trainers?
 
„Ich weiß, das die Moskitos Essen ein ambitionierter Verein ist und sehr professionell arbeitet, mit tollen Fans im Rücken. Frank Gentges hat mich sehr beeinflusst. Er hat mich über seine Ziele, die Qualität der Mannschaft, sowie die Organisation ausführlich aufgeklärt. Ich war gleich positiver Dinge. Frank Gentges ist ein zielorientierter Trainer von dem man viel lernen kann und der einen als Spieler definitiv weiterbringen kann.“
 
heikosauerhockeyblog: Welcher Spieler hat dich besonders beeindruckt, hast du Vorbilder, wenn ja, welche und warum?
 
„Mein Vorbild ist definitiv Erik Karlsson (Ottawa Senators) der zur Zeit wohl beste Verteidiger der NHL. Mit seiner Spielweise, wie er seine Mitspieler durch Weltklassepässe in Szene setzt ist einfach nur beeindruckend. Zu dem verkörpert er das moderne Verteidigerspiel, in dem er sich mit in die Offensive einschaltet.“

 
heikosauerhockeyblog: Für Hockeyspieler gibt es nach der Saison eigentlich kaum Zeit der Entspannung, schildere uns doch einmal deine Vorbereitung auf die neue Saison, wie und wo machst du dich fit? Dann interessiert uns, wann wir dich in Essen erwarten dürfen.
 
„Ich habe in Berlin die Möglichkeit am Training des DNL-Teams weiterhin teilzunehmen, die ein äußerst straffes Trainingsprogramm verfolgen. Neben dem normalen Sommertraining, gibt es hier auch die Möglichkeit 2 Mal die Woche weiterhin aufs Eis zu gehen. Nebenbei arbeite ich viel individuell im Kraftraum und versuche mich hier auf die kommende Spielzeit vorzubereiten.“

 
heikosauerhockeyblog: Zu den Fans in Essen, die sind ganz besonders, sehr leidenschaftlich und – gerade im letzten Saisondrittel – sehr laut und enthusiastisch, dazu ziemlich reisefreudig. Wie beeinflusst dich solch ein Publikum und richte doch ein paar Worte an die Fans bitte.
 
„Ich habe die Fans in der vergangen Spielzeit bereits bewundert, wenn wir mit FASS Berlin in Essen gastiert haben. Als junger Spieler war das natürlich eine coole Sache, vor so vielen Leuten, die eine super Stimmung gemacht haben, spielen zu dürfen. Persönlich wird man enorm durch die Fans gepusht, man will immer sein Bestes zeigen und kämpft noch verbissener um jede Scheibe, um den Fans und dem Verein auch etwas zurückzugeben. Ich freu mich riesig auf die kommende Saison, und denke wir können mit euch Fans viele Siege feiern und an die Leistungen aus der vergangenen Spielzeit anknüpfen.“

 
heikosauerhockeyblog: Meine letzte Frage gilt immer der Zukunft: Was erwartest du in Essen, in deiner persönlichen Entwicklung und in der Saison mit dem Team und wie sieht deine Zukunfts-Planung aus im Eishockey?
 

„Wir sind eine junge Truppe mit viel Potenzial nach oben und brauchen uns vor niemandem verstecken. Bei FASS Berlin hab ich trotz meines jungen Alters viel Verantwortung übernehmen müssen und Erfahrungen im Unter- und Überzahlspiel gesammelt, dies möchte ich natürlich in Essen weiterführen. Ich möchte der Mannschaft mit meinen Qualitäten und Stärken auf dem Eis helfen und werde alles Nötige für den Erfolg der Mannschaft tun. In meiner Eishockeylaufbahn steh ich noch am Anfang, ich denke erst einmal von Saison zu Saison und dann schauen wir weiter.“

 
Vielen Dank für das Interview Lucas und viel Erfolg bei den Moskitos Essen.

Noch kein Inhalt vorhanden.


Zur Manschaftsübersicht

RSS Feed
Google+
YoutubeChannel
Follow Us
Find us on Facebook