Header Banner

Moskitos komplettieren Defensive

"Zwei junge DNL Verteidiger von den Eisbären Berlin für die Moskitos"

Mit Lucas Topfstedt und Raphael Grünholz haben die Wohnbau Moskitos ihre Verteidiger Positionen Nummer Sieben und Acht besetzt. Damit sind auf der Torhüterposition und jetzt auch bei den Verteidigern alle Stellen zunächst besetzt. Wohnbau Moskitos Cheftrainer und Sportmanager Frank Gentges erklärt dann auch wie seine Konstellation in der Verteidigung zustande kam: "Die Verteidiger-Positionen haben wir vorerst abgeschlossen. Wir waren an einigen erfahrenen Verteidigern dran, die im Endeffekt aber alle weit von unseren finanziellen Vorstellungen entfernt waren. Unsere 8 Verteidiger haben einen Altersdurchschnitt von 21,2 Jahren, nur Werner Hartmann und Dominik Ochmann sind älter als 21 Jahre. Die Jungs haben mein Vertrauen, müssen sich schnell entwickeln und von Beginn an Führungspositionen bei uns bekleiden. Für junge Spieler sind das hervorragende Entwicklungsmöglichkeiten, die sie in diesem Umfang größtenteils nur bei uns bekommen. Beste Beispiele dafür sind Oliver Granz und Marcel Pfänder, die jetzt schon einen Schritt weiter sind und somit den nächsten Schritt gehen werden. Dennoch bleiben wir natürlich weiterhin an einem erfahrenen Verteidiger interessiert."

Lucas Topfstedt wurde am 09. Mai 1997 in Lüdenscheid geboren. Heute bringt er bei 198 cm, ein Gewicht von 93 kg mit und wird am Westbahnhof mit dem Trikot mit der Rückennummer #97 zu sehen sein. Er begann seine Eishockey Karriere in der Schüler Bundesliga bei den Kölner Haien, bevor es ihn mit 15 Jahren nach Berlin zog. Bei den Eisbären genoss er eine vortreffliche Ausbildung und kam auch per Förderlizenz bei FASS Berlin in der Oberliga zu sporadischen Einsätzen. Insgesamt konnte er in 65 Einsätzen im Trikot der Akademiker 14 Punkte erzielen.

Einen ähnlichen Verlauf hatte die bisherige Karriere von Raphael Grünholz. Geboren am 20. Juni 1997 in Freiburg, bringt er bei 185 cm ein Gewicht von 86 kg mit auf das Eis. Er wird am Westbahnhof das Trikot mit der Rückennummer #12 bekommen und begann als Spieler in der Schülermannschaft des EHC Freiburg. Mit 14 Jahren zog es ihn ebenfalls nach Berlin wo er in der Talentschmiede Eisbären hauptsächlich in der DNL Mannschaft zum Einsatz kam. Auch Raphael Grünholz hat 50 Einsätze in der Oberliga bei FASS Berlin vorzuweisen, 14 Punkte schlagen zu Buche.

Frank Gentges, der Essener Sportmanager und Cheftrainer freut sich, mit den beiden jungen Verteidigern seine Defensive für die neue Saison komplett zu haben: "Lucas und Raphael sind zwei junge Verteidiger, die direkt aus der DNL kommen und erst wenig Erfahrungen im Seniorenbereich gesammelt haben. Wir werden sehen, wie schnell sie eine entsprechende Entwicklung unter professionellen Bedingungen nehmen."

Die Moskitos heißen beide Spieler herzlich Willkommen am Westbahnhof und wünschen eine tolle, verletzungsfreie Saison.

 

Bilder: KubaPics.de - Benedikt Kubatzki - Vielen Dank!

RSS Feed
Google+
YoutubeChannel
Follow Us
Find us on Facebook